Kultur- und Geistesgeschichte – Vorlesung:
Richard Wagner und die Folgen [SS 2009]

Mittwoch, jeweils ab 8:30: Blocktermine, Hauptgebäude, Hörsaal 2
Blocktermine: 03. Juni, 10. Juni, 17. Juni, 24. Juni 09

Konversatorium zur Vorlesung „Richard Wagner und die Folgen“ – gilt als Proseminar [SS 2009]
Mittwoch, im Anschluss an die Vorlesung; Hauptgebäude, Hörsaal 2
Blocktermine ab 03. Juni, 10. Juni, 17. Juni, 24. Juni 09

Manfred Wagner
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung / Abteilung Kultur- und Geistesgeschichte
Tel: 71133-6500   Fax: 71133-6509   email: manfred.wagner@uni-ak.ac.at


Vorlesung

Abgesehen von Detailuntersuchungen ist die Person Richard Wagners und sein Werk maßgeblich an einer Veränderung der Ästhetik und der politischen Zielsetzungen im 19. Jahrhundert beteiligt. Dies soll anhand des Schrifttums, der Rezeption, aber auch, falls gebraucht, von Werkanalysen deutlich gemacht werden. Die Kürze der Zeit erfordert eine regelmäßige und engagierte Mitarbeit.


Konversatorium zur Vorlesung (siehe oben)

Es wird ein Konversatorium zur Vorlesung abgehalten, das den Studenten ermöglicht, inzwischen aufgelaufene Fragen zu diskutieren und bei entsprechender Vertiefung ein Zeugnis für ein Proseminar zu bekommen. Inhalt dieser Lehrveranstaltung sind an sich die aufgeworfenen Fragen der Studenten, wobei aber wie üblich nahezu alle Fragestellungen bezüglich Studium, Gesellschaft und Kulturgeschichte behandelt werden können.


Created 2009-02-16