Kultur- und Geistesgeschichte – Vorlesung:
Außereuropäische Kunst: „Nord- und Mittelamerika“ [SS 2010]

Donnerstag 17.00-19.00 Uhr, Hauptgebäude (Oskar-Kokoschka-Platz 2), Hörsaal 1
1. Termin: 11. März 2010

Erwin Melchardt
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung / Abteilung Kultur- und Geistesgeschichte


„Nord- und Mittelamerika“ ist eine Vorlesung aus der Reihe Außereuropäische Kunst unter besonderer Berücksichtigung der Stammeskulturen, die es in dieser Form (rund um die ganze Welt) in Österreich nur an der Universität für angewandte Kunst gibt. Andere Unis bieten nur Vorlesungen über Teilbereiche der Weltkulturen an. Prof. Erwin Melchart, gerichtlich beeideter und zertifizierter Sachverständiger für außereuropäische Kunst, Sammler und Journalist, liest im Sommersemester 2010 über die Kunst, Kunstgeschichte und Ethnologie nordamerikanischer Indianerkulturen, über die alten Hochkulturen Mittelamerikas von den Olmeken bis zu den Maya und Azteken, sowie über rezente Stammeskulturen dieses Gebietes. Mit Gratis-Skripten und vielen Bild-Beispielen! Zur Vorlesung sind Papier und Bleistift zum Zeichnen der wichtigsten Kunst-Stile mitzubringen.


Created 2010-02-15