Kultur- und Geistesgeschichte – Proseminar:
Gegenwart und Geschichte des textilen Mediums 2 [SS 2010]

Freitag, 12.30-14.00 Uhr, Seminarraum Kulturgeschichte (Franz-Josefs-Kai 5/1/9)

Sigrid Pohl
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung / Abteilung Kultur- und Geistesgeschichte
Tel: 71133-2742   Fax: 71133-6509   email: sigrid.pohl@chello.at


Die spezifische Medialität des textilen Materials, das sich gleichsam aus der Immaterialität von der Faser über den Faden zum Gewebe verdichtet und die dem Material innewohnenden Qualitäten wie das Sinnliche, Flexible und Vergängliche bilden den Ausgangspunkt für exemplarische Hinweise auf die Bedeutung des Materials für das Leben des Menschen. Auf Grund ihrer Eignung zur Hüllenbildung dienen Textilien dem Menschen gleichsam als zweite und dritte Haut. Ihre Funktion als Zeichen und Symbolträger inspirierte den Menschen seit jeher, textile Materialien für künstlerische Aussagen heranzuziehen.

In der Lehrveranstaltung werden unter besonderer Berücksichtigung kulturgeschichtlicher Aspekte Einblicke in die vielfältigen Bereiche des Textils gegeben.


Created 2010-02-15