Kultur- und Geistesgeschichte - Proseminar:
Konservierte Töne – Bewegte Bilder – Digitale Netzwerke. Kulturgeschichte der Medien [WS 2002/03]
[auch anrechenbar für Medientheorie / Mediengeschichte]
Montag, 14.00-17.30 Uhr, Seminarraum Kulturgeschichte (Franz-Josefs-Kai 5/1/9)
1. Termin 14.10.02

Gloria Withalm
Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften - Kunstpädagogik / Kultur- und Geistesgeschichte
Tel: 71133-6503   Fax: 71133-6509   email: gloria.withalm@uni-ak.ac.at


[ Kurzinfo + Arbeitsanforderungen | Themen | Literaturliste Medien | Links Medien ]


Mit der Entwicklung der Medien ab dem Ende des 19. Jahrhunderts wurde die zeitliche und/oder räumliche Distanz zwischen der Produktion von Botschaften und deren Rezeption zunehmend aufgehoben.
Im Proseminar werden wir in Referaten und Diskussionen einen Überblick zur Geschichte von Tonträgern, Hörfunk und Fernsehen, Film sowie Internet erarbeiten.
Der Schwerpunkt wird dabei nicht auf den technischen Entwicklungen liegen, sondern auf gesellschaftlichen, kulturellen und ästhetischen Aspekten von Herstellung, Verbreitung und Rezeption.


Vorbesprechung:
Dienstag, 14.10.2002, 14.00-15.30 Uhr
Seminarraum Kultur- und Geistesgeschichte,
Franz-Josefs-Kai 5, 1. Stock, Tür 9, 1010 Wien
(Anmeldung bei der Vorsprechung)

Weitere Termine:

21.10.2002: Einführung & Themenvergabe (14.00-15.30 Uhr)

BLOCKTERMINE mit Referaten zu Themen (jeweils 14.00-17.30 Uhr)
11.11.2002: Sprache und Musik von anderen Orten/aus früheren Zeiten – Tonträger und Hörfunk
18.11.2002: Bewegte Bilder – Filme im Kino
02.12.2002: Die Welt im Wohnzimmer – Fernsehen, Video und DVD
09.12.2002: Texte/Töne/Bilder/Filme: 24 Stunden verfügbar auf Tastendruck – digitale Speichermedien und Internet

20.01.2003: Abschlußdiskussion (14.00-15.30 Uhr)

__.__.2002: Exkursion ORF-Zentrum (Termin wird vereinbart)


Arbeitsanforderungen bei diesem Proseminar:


Created 2002-09-20, Last Update 2002-09-30