Kultur- und Geistesgeschichte – Seminar:
Mozarts Opern im politologischen und historischen Bezug [SS 2006]
Seminarraum Kulturgeschichte (Franz-Josefs-Kai 5/1/9)

    ACHTUNG! Teilnahme noch möglich!
    zweite Vorbesprechung: Dienstag, 16.05.2006, 16:30 Uhr  

Termine: Mittwoch, 22. März 2006, 14:00 Uhr Vorbesprechung, Gruppeneinteilung etc.
19. Juni 2006 (Montag), 21. Juni 2006 (Mittwoch)
26. Juni 2006 (Montag), 28. Juni 2006 (Mittwoch)
jeweils von 14:00 bis ungefähr 18:00 Uhr (mit Pause!)

Manfred Wagner, Hubert Ch. Ehalt & Peter Gerlich
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung / Abteilung Kultur- und Geistesgeschichte
Tel: 71133-6500   Fax: 71133-6509   email: manfred.wagner@uni-ak.ac.at

BEI DIESEM SEMINAR IST EINE VORANMELDUNG NOTWENDIG!
Anmeldung per email an Frau Martina Dragschitz
(bitte Name & Matrikelnummer anführen)!


4 große Blöcke:
* Montag, 19. Juni 2006
   Thema 1: Vom feudalen zum republikanischen Denken (Figaro, Zauberflöte, Entführung)
* Mittwoch, 21. Juni 2006
   Thema 2: Vom Zerfall innergesellschaftlicher Konventionen (CosÌ, Don Giovanni)
* Montag, 26. Juni 2006
   Thema 3: Europa und die Fremden (Entführung, CosÌ)
* Mittwoch, 28. Juni 2006
   Thema 4: Naturgewalt als Schicksalsmacht (Idomeneo und CosÌ)

Mozart steht wegen der Zentenarfeiern 2006 im Mittelpunkt des Interesses. Die Mozartopern, von denen sieben zum selbstverständlichen Wissen jedes halbwegs gebildeten Menschen zählen, sind – wie die gesamte Musik – selbstverständlich eng mit der Geschichte von Auftraggeber, Uraufführungsorten sowie vergangenen und zukünftigen Kunstepochen verknüpft. Dass sie aber im Besonderen auch durch die textliche Grundlage politisch hoch bedeutsam sind, wird eher weniger wahrgenommen und – wie es scheint – auch von den szenischen Umsetzungen wenig gestützt. Diese interdisziplinäre Lehrveranstaltung versucht die spezifischen Sichtweisen mit drei Fachwissenschaftern auszuleuchten. Die Transdisziplinarität der Seminarleitung garantiert die Tiefe der Erörterung in den jeweiligen Disziplinen und ermöglicht somit selbst dem Kenner Zugänge, die ihm bislang verborgen blieben.

  • Liste Mozart-Opern auf Video: Word-file
    KEINE ENTLEHNUNG; Sichtung der Videos nur im Seminarraum,
    Terminvereinbarungen mit Frau Dragschitz: email martina.dragschitz@uni-ak.ac.at subject: Mozartopern VIDEO / tel 71133-6501


    Created 2006-02-13, Last Update 2006-04-24