Manfred Wagner

Bio-Bibliografie / Bio-bibliography
Aufsätze / Articles – 1971-2011


[ 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980
| 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
| 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000
| 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 ]

KurzlebenslaufShort Curriculum Vitae
Selbständige Publikationen/Book Publications
Aufsätze & Vorträge online / Articles & Papers – online | Buchpublikationen Info / Book Info

Created: 25 October 2001; Last Update: 27 March 2012


 

Artikel in Zeitschriften und Sammelbänden
Articles in journals and collective volumes
 

1971

Zur Restaurierung alter Tasteninstrumente. In: Deutsche Instrumentenbau-Zeitschrift 1971, o.S.

Anton Bruckner und die Sinfonie. In: Musik in Österreich, Notring-Jahrbuch der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1971
 

1972

Die Religion der Streicher. National Zeitung Basel 18.7.1972, 27

Klassische Musik in Filmen. Wandlungen in einem Randgebiet der Musik. Neue Zürcher Zeitung 14.4.1972, 33f.

Der Quint-Oktav-Schritt als Maiestas-Symbol bei Anton Bruckner. In: Kirchenmusikalisches Jahrbuch 56, Köln 1972, 97ff.
 

1973

Vorwort zu einer Bibliografie, dargestellt an jener Anton Bruckners. In: Die Musikforschung 26 (2) 1973, 225ff.
 

1974

Romantik und Personalstil in der Musik Anton Bruckners. In: Festschrift zum zehnjährigen Bestand der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz, Wien 1974, 268ff.

Zum Formalzwang im Leben Anton Bruckners. Österreichische Musikzeitschrift 29(9)1974, 418f.
 

1975

Kommunikation und Interpretation – Zustand oder Chance? In: Kommunikation und Interpretation (6. Internationales Musikforum Burgenland 1974) Wien 1975

Liszt und Bruckner oder ein Weg zur Restauration sakraler Musik. In: Liszt-Studien I, Kongreßbericht, Eisenstadt 1975, 225f.

Zum Tremolo in der Musik Anton Bruckners. In: Bruckner-Studien, Festgabe der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zum 150. Geburtstag Anton Bruckners, Wien 1975, 323f.

Zum Verlust der Solovioline in den Werken der Avantgarde. In: Violinspiel und Violinmusik in Geschichte und Gegenwart, Kongreßbericht, Wien 1975, 56f.

Ist die große Oper noch tot? Tiroler Tageszeitung, Beilage Horizont 19, 1975, 8

Die neue Romantik. Tiroler Tageszeitung, Beilage Horizont 20, 1975

Macht moderne Musik mehr Arbeit? Tiroler Tageszeitung, Beilage Horizont 22, 1975

Zum „Bauerntum“ des Anton Bruckner. Amstettener Beiträge, 1975, 57f.
 

1976

Das Geblöke um das hohe C. Tiroler Tageszeitung, Beilage Horizont, 1976, 4f.

Das Violinkonzert im 20. Jahrhundert. Österreichische Musikzeitschrift 27(6)1976, 343f.

Musik im Rundfunk. Österreichische Musikzeitschrift 31(3)1976, 129f.

Falsches Lächeln über Nazi-Kunst. Tiroler Tageszeitung, Beilage Horizont 27, 1976, 9f.

Liberal: zuerst einmal nachdenken. Tiroler Tageszeitung 11.11.1976, 26
 

1977

Rocco. Ein Beitrag zur Typologie und dramaturgischen Funktion des Kerkermeisters aus Beethovens „Fidelio“. In: Fidelio – oder Von Liebe und Hoffnung, von Schrecken und Träumen. Theater der Stadt Bonn 1977, 121f.

Vom fehlenden Lächeln in der neuen Musik. Tiroler Tageszeitung, Beilage Horizont 36/1977, 6f.

Kunsthochschulen benötigen Freiraum. Österreichische Hochschulzeitung 12/1977, 18

Zerstücktheit statt Anpassung. Zur Diskrepanz zwischen Urfassung und späteren Versionen bei Anton Bruckner. In: Programmheft des Hessischen Rundfunks, 7.10.1977, o.S.

Zeitservice im Rundfunk. Österreichische Musikzeitschrift 12/1977, 575ff.

Bruckners e-moll-Messe. In: Programmheft 6 des Bayerischen Rundfunks, 1977/78, o.S.
 

1978

Bruckners Beziehungen zum Bezirk Amstetten. Heimatkundliche Beilage zum Amtsblatt der BH Amstetten, 1978, o.S.

Zur Diskrepanz zwischen Urfassung und späteren Fassungen bei Anton Bruckner. Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1978, 348

Die dritten Wellen: Struktur, Funktion, Effekt. In: Musik in den Massenmedien, Symposionsbericht, Kassel 1978, 119

Zum Expressionismus des Komponisten Paul Hindemith. In: Frankfurter Studien II/1978, 15ff.

Schubert und Bruckner – zufällige Parallelen? In: Programmheft 12 des Bayerischen Rundfunks, 1977/78, o.S.
 

1979

Bemerkungen zur Aufführungskritik der Beethovenzeit. In: Beethoven-Kolloquium 1977, Hrg.: Österreichische Gesellschaft für Musik, 1979, 94ff.

Untersuchungen zur Ästhetik des Nationalsozialismus. In: Almanach 79 der österreichischen Forschung, VWGÖ 1979, 203ff.

Jesus Christ Superstar. Reflexionen zur neuen Jesus-Welle. Tiroler Tageszeitung, Beilage Horizont 1979, 4f.

Die musikalischen Möglichkeiten des Rundfunks. Österreichische Musikzeitschrift 12/1979, 610ff.
 

1980

Die Kunstgewerbeschule als Stätte veränderten Kunstwollens. In: Studienführer der Hochschule für angewandte Kunst in Wien 1980/81, 14ff.

Bruckner in Wien. Ein Beitrag zur Apperzeption und Rezeption des oberösterreichischen Komponisten in der Hauptstadt der k.k. Monarchie. In: Anton Bruckner – Dokumente und Studien II/1980, 9ff.

Musik in Fernsehen und Hörfunk vor neuen Ansätzen. Österreichische Musikzeitschrift 1/1980, 39ff.

Max Brand zum Gedenken. Österreichische Musikzeitschrift 36(6)1980, 302ff.

Österreichs Musikfestspiele – Versuch einer Einschätzung. Österreichische Musikzeitschrift 35(7-8)1980, 337ff.

Zur ersten Fassung von Bruckners Vierter Sinfonie in Es-Dur (1874). In: Ars Electronica / Linzer Klangwolke 1980, Programmheft 1980, o.S.

Zur Bruckner-Interpretation der siebziger Jahre. Bruckner Jahrbuch 1980, 57ff.

Die Kunst in den Medien. Eine quantitative Analyse der österreichischen Kunstberichterstattung. In: Harald Sterk (Hrg.) Die Kunst der 70er Jahre. Wien: Jugend & Volk 1980, 140ff.

Zur Freiheit der Kunst. Kunstdünger 1-2/1980, 5

Das grafische Bild von Musik. Internationales Musikfest Wien 1980, Programmheft, o.S.

Zur Geschichte der österreichischen Musikkritik. Österreichische Hochschulzeitung 32(6)1980, 1

Galerien als Informanten über neue Musik? Neue Musikzeitung 6/1980, 1
 

1981

Mahler und die österreichische Musikkritik seiner Zeit. In: Mahler-Kolloquium 1979, 1981, 89ff.

Zwischen Aufbruch und Schatten. Musikgeschichte Österreichs zwischen 1918 und 1938,. In: F.Kadrnoska (Hrg.): Aufbruch und Untergang. Wien: Europa Verlag 1981, 383ff.

Alban Berg und die Musikblätter des Anbruch. In: Alban Berg Studien II, 1981, 216ff.

Massenmedien und Kunst- ein gestörtes Verhältnis? BE – Manuskripte für bildnerische Erziehung 2/2/1981, 13

Meinung statt Information. Bemerkungen zu Österreichs Musikkritik und ihrem Verhältnis zur neuen Musik. Österreichische Musikzeitschrift 4/1981, 232ff.

Schallplattencover zwischen Information und Werbung. In: Kulturverband Favoriten – Ausstellungskatalog Wien 1981, 5f.

Zur Interpunktion in der Musik Anton Bruckners. In: Bruckner-Jahrbuch 1981, 53ff.

Ein Maler rekapituliert ein Jahrhundert. In: Giovanni Segantini – Ausstellungskatalog der Hochschule für angewandte Kunst in Wien 1981, 15f.

Zur Interpretationsgeschichte des Schubertliedes im 20. Jahrhundert. In: Vera Schwarz (Hrg.) Zur Aufführung der Werke Franz Schuberts. München-Salzburg 1981, 162ff.

Bruckners Sinfoniefassungen – grundsätzlich referiert. In: Die Fassungen, Bruckner-Symposion, 1981, 15ff.
 

1982

Wien – Stadt der Musik. In: Kristian Sotriffer (Hrg.) Das größere Österreich. Wien: Edition Tusch 1982, 56ff.

Der offene Raum als ästhetische und kulturpolitische Herausforderung. In: Bruckner Jahrbuch 1982

Die Nekrologe von 1896: rezeptionsstiftend? oder Wie Klischees von Anton Bruckner entstanden. In: Musik-Konzepte 23/24, 1982, 119ff.

Musik von gestern – Provokation für heute. In: Musik-Konzepte 23/24, 1982, 71ff.

Bemerkungen zur Geschichte und Entwicklung der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. In: Ausstellungskatalog 8 des Kulturverbandes Favoriten, Wien 1982, 5f.

Die Kunstgewerbeschule als Träger österreichischer Kunstgeschichte in der Zwischenkriegszeit. In: Die verlorenen Österreicher 1918-1938, Expression – Österreichs Beitrag zur Moderne. Ausstellungskatalog der Hochschule für angewandte Kunst in Wien 1982, 17ff.

Kulturforschung heißt Interdisziplinarität. Österreichische Hochschulzeitung 6/1982, 6

Zur Kunstförderung in Österreich. In: A.Khol/A.Stirnemann (Hrg.): Österreichisches Jahrbuch für Politik , Wien 1983, 339ff.

Rocco – Beethovens Zeichnung eines Funktionärs. Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1982, 369ff.
 

1983

Zum Gegenstand junger Künstler – Doris Markon / Franz Schwarzinger /Alexander Borek. In: Brause Nr. 11/1982,
wiederveröffentlicht in: Ruth Aspöck (Hg.): Poldis GalerieCafé, Kommentierte Neudrucke von Texten des 20. Jahrhunderts 3, St. Peter am Wimberg 1998, 58-60

Hüte sind ... In: List-Hüte zwischen 1914 und 1970 – Modelle der Hutkünstlerin Adele List. In: Ausstellungskatalog der Hochschule für angewandte Kunst in Wien 1983, o.S.

Kunstkritik als Objekt der Wissenschaft. In: Pressefreiheit und ihr Mißbrauch, Symposionsbericht, Hochschule für angewandte Kunst in Wien, 1983, 57ff.

Die Erstaufführung von Wagners „Tannhäuser“ in Wien. Rezeptionsgeschichtliche Belege einer kulturellen Konstante. Österreichische Musikzeitschrift 2/1983, 65ff.

Kulturfestivals: eine Form gesellschaftlicher Reaktion auf die Krisen der achtziger Jahre. Art Management 1/1983, 35ff.

Aufbruch aus dem Elfenbeinturm. Rede anläßlich der Verleihung des Österreichischen Staatspreises für Publizistik im Interesse von Wissenschaft und Forschung. Output 3/83, 1

Terry Riley – ein sehr amerikanischer Komponist. In: Töne und Gegentöne, Wiener Festwochen 1983, 18f.

Zur Konzeption von Bruckners ersten Fassungen der Sinfonien. Begleitheft zur TELDEC-Kassette Nr. 35642 (1983), 2f.

Das Türkische bei Mozart: Ergebnis einer Haltung? In: Programmheft der Wiener Festwochen 1983 zur Aufführung von Mozarts Oper Zaïde, o.S.

Fünf Jahre Linzer Klangwolke. In: Broschüre gl.T., LIVA Linz (Hrg.), 1983, 4f.

Notationen zum Wallenstein-Zyklus von Sigi Schenk. In: Schenk: „Wallenstein“, Wien: Edition Hilger, o.S.

Akademischer Abschluß für Kunsthochschulstudenten. Österreichische Musikzeitschrift 10/1983, 655ff.

Anton Bruckner: Sinfonie Nr.4 „Die Romantische“. Covertext für TELDEC-Platte Nr. 6.42955 AZ (1983)

Kultur und Demokratie. Marginalien zu den gesellschaftlichen Bedingungen kultureller Prozesse am Beispiel Österreichs. In: Aspekte und Perspektiven. Hrg.: F. Sulke und F. Hansen-Löve, Wien: Eigenverlag 1983, 57ff.
 

1984

Auswertung des „Metamorphosen“-Gästebuchs. In: Adolf Frohner: Metamorphosen, Katalog. Bad Vöslau – Baden 1984, o.S.

La musica in torno al 1900. In: La Biennale di Venezia, Katalog, Milano 1984, 459ff.

Arnold Schönberg. In: La Biennale di Venezia, a.a.O., 463f.

Die Wiener Schule als Gralshüter österreichischer Tradition. In: Alban Berg Ballette. Programmheft der Wiener Staatsoper 1983/84, o.S.

Von einer (möglichen) kulturellen Zukunft der Welt. In: Die Zukunft Österreichs. Österreich im Jahr 2019, Hrg.: G. Bruckmann. Wien: Orac Verlag 1984, 158ff.

W.A.Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 543 / Sinfonie D-Dur KV 504 („Prager“), Einführung. In: Mozart-Fest – Alte Oper Frankfurt, Programmheft I, Frankfurt 1984, o.S.

Österreichs bildende Künstler als Bühnenbildner – Versuch einer kritischen Deutung seit 1945. In: Bildende Künstler als Bühnenbildner – die letzten 40 Jahre, Katalog, Hrg.: Österreichischer Bundestheaterverband, Wien 1984, 22ff.

Das Weltbild des A.F. In: Adolf Frohner – Denkmale, Grabmale, Hommagen, Katalog, Hrg.: Salzburger Kunstverein, Salzburg 1984, o.S.

Adolf Frohner: Denkmale, Grabmale, Hommagen. Weltkunst 14/1984, 1940

Gestaltung der Welt? Vom Verhältnis des Politikers zur kulturellen Innovation. In: Politik für die Zukunft, Festschrift für Alois Mock, Hrg.: St. Koren u.a. Wien: Böhlau Verlag 1984, 341ff.

Grauen vorm Diktat des Schönen. profil 22/1984, 68f.

Der Tod in der Kunst. Notizen zu einem „banalen“ Phänomen. In: Ihn zu bedenken. Texte und Bilder zu den Frankfurt-Festen, Hrg.: D.Rexroth, Frankfurt am Main 1984, 164ff.

Die Wiener Philharmoniker – ein vielbeschäftigtes Orchester. Gespräch mit Prof. Altenburger. Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1984, 368ff.

Programmneuerungen im ORF. Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1984, 393

Gelebte Aufführungspraxis oder der Zugang von Vera Schwarz zur Historie. In: Musik am Hof Maria Theresias, Beiträge zur Aufführungspraxis. Hrg.: R.-V.Karpf, München-Salzburg 1984, 22ff.

Versuch einer kulturgeschichtlichen Diagnose der Zeit zwischen 1914 und 1944. In: Abbild und Emotion. – Österreichischer Realismus 1914-1944, Katalog, Hrg.: Hochschule für angewandte Kunst in Wien, 1984, 113ff.
 

1985

Interpretation statt Produktion? In: AEIOU – Mythos Gegenwart. Der österreichische Beitrag, Katalog, Hrg.: P.Kruntorad, Wien 1985, 22

Schönbergs Leistung für die Musik. In: Schönberg-Gespräch, Symposionsbericht, Hrg.: Hochschule für angewandte Kunst in Wien 1985, 3ff.

Die Nazimachthaber erkannten die politische Gefährdung durch Musik ... In: Die Vertreibung des Geistigen aus Österreich. Zur Kulturpolitik des Nationalsozialismus, Katalog, Hrg.: Zentralsparkasse der Gemeinde Wien / Hochschule für angewandte Kunst in Wien, 1985, 315ff.

Wien und sein Fin de siècle der Gegenwart. Was bleibt, ist Ornament-All. In: Ornament und Askese. Im Zeitgeist des Wien der Jahrhundertwende. Hrg.: Alfred Pfabigan, Wien: Brandstätter Verlag 1985, 297ff. und (gekürzt) Falter 13/1985, 15

Ich bin kein Spezialist. Gespräch mit Nikolaus Harnoncourt. Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1985, 352

Musik um 1900. In: Wien um 1900. Wien: Brandstätter Verlag 1985, 403ff.

Arnold Schönberg. In: Wien um 1900, a.a.O., 543f.

Interpretation statt Produktion? AEIOU – Mythos Gegenwart. Der österreichische Beitrag, Hrg.: Paul Kruntorad, Wien: Bundesverlag 1985, 169ff.

Anton Bruckner: Achte Sinfonie c-Moll. Begleittext für Schallplattenkassette DDG 415124 (1985)

Kunst und Wissenschaft als Partner. In: 15 Jahre Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Festschrift, Wien 1985, 95ff.

Bach und der Syntheziser. Wiener Zeitung 22.11.1985 (Beilage), 3

Wie Engelbert dem Richard entkam... In: Programmheft der Wiener Volksoper zu Engelbert Humperdincks Oper Hänsel und Gretel, Wien 1985, o.S.

Aspekte der Gründungsgeschichte der k.u.k. Kunstgewerbeschule. In: Neuorientierung von Kunsthochschulen, Hrg.: O.Oberhuber / M.Wagner / F.Kadrnoska / Ch.Reder, Wien: Falter Verlag 1985, 25ff.
sowie Studienführer der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Stj. 1984/85, 11ff.
 

1986

Eine Welt, die aus dem Inneren geboren ist, ist die wirkliche. Oskar Kokoschka – Maler und Schreiber. In: Katalog der Wiener Festwochen 1986, 86f.

Vom Widerstand bis zur In-Szene. Österreichische bildende Kunst nach 1945. In: Dieses Wien. Ein Führer durch Klischee und Wirklichkeit. Wien: Junius Verlag 1986, 264ff.

Vom doppelten Ich des Sigi Schenk. In: Sigi Schenk – Zitate. Wien: Hora Verlag 1986, 19ff.

Design aus Österreich 1955-1985. In: Begleitheft zur Ausstellung des WIFI, Wien 1986, o.S.

Vorschläge für die Neugestaltung von Kunsthochschulen: Aufbau eines Studienganges 'Produktentwicklung'/'Produktgestaltung'. In: Neuorientierung von Kunsthochschulen, a.a.O., 45ff.

Bachs h-Moll-Messe. Begleittext zur Teldec CD 8.43337 ZK.

Beethoven – ein Thema für die U-Musik? In: Helmut Loos (Hrg.), Beethoven und die Nachwelt, Materialien zur Wirkungsgeschichte Beethovens. Bonn 1986, 243ff.

Schönbergs Krise um 1911 als Symptom der österreichischen Kulturgeschichte. In: R.Stephan / S. Wiesmann (Hrg.), Die Wiener Schule in der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts, Kongreßbericht der internationalen Schönberg-Gesellschaft, Wien 1986, 155ff.

Der Jugendstil als Zukunftsvision. In: Berner/Brix/Mantl (Hrg.), Wien um 1900 – Aufbruch in die Moderne. Wien 1986, 152ff. sowie in Studienführer der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Stj. 1985/86, 9ff.

Anton Bruckner: Motetten. Schallplattenbesprechung. Neue Zeitschrift für Musik 9/1986, 76ff.

Musik-Klaustrophobien. Ökologie unserer akustischen Umwelt. Neue Formen der Musikkonsumentation und -kritik. Wiener Zeitung 14.11.1986, Beilage, 1ff.

Salzburg auf neuen Wegen? Gespräch mit Franz Willnauer. Österreichische Musikzeitschrift 11/1986, 565ff.

Wien um 1900 oder die Lehre vom Januskopf der Liberalität. Wiener Journal 74/1986, 17ff.

Bruckners unvollendetes Finale der 9. Sinfonie. Bemerkungen zu Ergänzungsversuchen von N. Samale und G. Mazzuca. In: Rundfunkkonzerte der Alten Oper Frankfurt, Programmheft 11./12.9.1986, o.S.
 

1987

Durchscheinend sein für vieles. Gespräch mit Dietrich Fischer-Dieskau. Österreichische Musikzeitschrift 1/1987, 27ff.

Die Falte. In: Die Falte – ein Konstitutivum menschlicher Kleidung. Ausstellungskatalog des Instituts für Kostümkunde an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Februar/März 1987, 6ff.

Gesamtlexikon von Mozarts Opernschaffen. Ein Gespräch mit Nikolaus Harnoncourt anläßlich der Premiere von Mozarts Idomeneo an der Wiener Staatsoper am 21.2.1987. In: Programmheft der Wiener Staatsoper Idomeneo, Februar 1987, o.S.

Kunst und Ethik. In: AISEC – ECONOMIA 87, Begleitheft zum Symposion in Wien 1987, Mai 1987, 17

Mode verlangt nach Methodenvielfalt. Vorwort zu Gerda Buxbaum: Mode aus Wien, Salzburg: Residenz Verlag 1986, 7f.

Teller von Oswald Oberhuber. In: Katalog Oswald Oberhuber: Teller der Lust, Hochschule für angewandte Kunst in Wien (Hrg.), März 1986, o.S.

Die Metamorphosen des Ludwig van. Wiener Zeitung 30.5.1987, Beilage, 4

Reflexionen zu Herbert Traubs „Passanten“. In: H. Gardos (Hrg.): Die Passanten. Ein Wiener Monument von Herbert Traub oder Kunst im großstädtischen Raum, Wien 1987, 118ff.

Das „Österreichische“ in der Musik? In: Zentralsparkasse der Gemeinde Wien (Hrg.): DISCOVERIES 1987, Wien 1987, 19

Künstler, Kenner und Vermittler. Gespräch mit Kurt Pahlen. Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1987, 362ff.

Kunst und Wissenschaft in der österreichischen Rektorenkonferenz. In: Handbuch für Rektoren, Teil A, Wien 1987, 6ff.

Schmuck ist Veränderung der Körperkontur. Zum Integral Magie/Funktion/Kommunikation. In: Linzer Institut für Gestaltung (Hrg.): Schmuck – Zeichen am Körper, Wien 1987, 11ff.
 

1988

Spuren einer Reform. Notizen über die Veränderungen an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien während des Rektorates Oberhuber (1979-1987). UMRISS 1+2/1988, 18

Manche unserer Symbolismen pflasterten den Weg. Diskurs über Hitlers ästhetische Sozialisation. In: Zeitgeist wider den Zeitgeist. Eine Sequenz aus Österreichs Verirrung. Hochschule für angewandte Kunst in Wien (Hrg.), Wien 1988, 55ff.

Musik um 1900 oder alles ist erlaubt. In: Fin de siècle. Hundert Jahre Jahrhundertwende. BilderLeseBuch Elefantenpress, Berlin 1988, 116ff.

Schubert, ein Österreicher oder Identität in Höhen und Tiefen. Katalog Wiener Festwochen 1988, 34

Kindliches bewahren. Gespräch mit Nikolaus Harnoncourt über Mozarts „Zauberflöte“. In: Die Zauberflöte, Programmheft der Wiener Staatsoper, 19.3.1988, 20ff.

Dilemma der Kulturpolitik. Personalisierungs- und Heroisierungstendenzen der österreichischen Kulturberichterstattung. Wiener Zeitung 6.5.1988, Beilage, 1

Kulturpolitik und Verwaltung, In: Khol/Ofner/Stirnemann (Hrg.): Österreichisches Jahrbuch für Politik '87, Wien 1988, 427ff.

Joseph Haydn: Die Jahreszeiten, Einführungstext (Wiener Symphoniker/Nikolaus Harnoncourt) TELDEC 6.35741

Johann Strauß: Die Fledermaus, Einführungstext (Gesamtaufnahme /Nikolaus Harnoncourt) TELDEC 6.355762

Anton Bruckner: Fünfte und Neunte Sinfonie (mit rekonstruiertem Finale), Einführungstext (RSO Frankfurt/E. Inbal) TELDEC 6.35787

Zu den Arbeiten Gerhard Müllers. In: Balance-akte 88, Kunst aus Niederösterreich, Wien 1988, 148

Kommt eine neue Internationale aus Niederösterreich? In: Balance-akte 88, a.a.O., 24

Lambach – Linz – Wien. Hitlers erste Kunsterlebnisse. Die Presse, 28./29.5.1988, Spectrum, I

Mozart 1988. In: Mozartgemeinde Wien (Hrg.): Collectanea Mozartiana, Tutzing 1988, 9ff.

Zum Wandel des Publikums in Wien. In: Opus Musicum XX/88/9, Prag 1988, 263ff.

Ludwig van Beethoven: Fidelio, Einführung. In: Auftakt, Hamburg Oper 4/Spielzeit 88/89, 1

Das Große braucht den Humus des Kleinkarierten. Gespräch mit Nikolaus Harnoncourt über Beethovens Oper Fidelio. In: Hamburgische Staatsoper (Hrg.): Programmheft zu Fidelio, Spielzeit 88/89, Hamburg 1988, 3ff.

...Atem auf Hoffnung zu... Gespräch mit Peter Palitzsch anläßlich der Neuinszenierung von Fidelio, Programmheft, a.a.O., 2f.

Rocco – oder Beethovens Zeichnung eines Funktionärs. In: Programmheft Fidelio, a.a.O., 9ff.

Zu den Erstfassungen der Sinfonien Anton Bruckners. In: Anton Bruckner – Leben, Werk, Interpretation, Rezeption, Kongreßbericht des V. Internationalen Gewandhaus-Symposiums 1987, Leipzig 1988, 96ff.
 

1989

Und noch einmal zum Thema Denkmal... Kunstpresse 1/Feb. 1989, 8ff.

Wien um 1900 als Zentrum geistiger Mobilität. Österreichische Musikzeitschrift 2/89, 65ff. sowie in An der Epochen- und Stilwende. Colloquium Brno 1985, Masarykova univerzita Brno 1993, 7ff.

Symon x 4, Vernissage 10/1988, 46ff. sowie Nordico-Mitteilungen 388/1989, o.S.

Der Maler als Zeit(geist)spiegler (?) In: Carry Hauser 1895-1985, Ausstellungskatalog der NÖ Gesellschaft für Kunst und Kultur, als Separatum o.S. sowie unter dem Titel Mensch und Maschine in Die Presse 1./2.7.89, Spectrum, IV

Überlegungen zum „Türkischen“ bei Mozart. Österreichische Musikzeitschrift 5/1989, 215ff.

Laudatio auf Simon Wiesenthal (anläßl. der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der Hochschule für angewandte Kunst in Wien am 27.4.1989), in: Ausweg, Jüdische Zeitschrift für Aufklärung und Abwehr 2/12.Jg., 1989, 2f. sowie in: Vergessen gibt es nicht, Dokumentation der akademischen Feier am 27.4.1989, Hochschule für angewandte Kunst in Wien, 1989, 19ff.

Anton Bruckner: Zweite, Fünfte, Siebente, Achte und Neunte Sinfonie, Einführung. In: W. Konold (Hrg.): Lexikon Orchestermusik 1 – Romantik, Mainz-München 1989, 133ff, 144ff, 151ff, 158ff.

Die Oper um 1820 und ihre szenische Realisierung. Gespräch mit Joachim Herz. in: Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1989, 369ff.

Zum Tode Herbert von Karajans. Österreichische Musikzeitschrift 9/1989, 447ff.

Das österreichische Musical als Ziel. Gespräch mit Peter Weck. Österreichische Musikzeitschrift 9/1989, 428ff.

EXPO '95: Kultur als Ornament? Ein Diskussionsbeitrag. Der Standard 29.9.1989, 23 sowie in Brücken in die Zukunft, Materialien zur Weltausstellung '95, 1/1989, 289f.

Anton Bruckner. In: G. Kraus (Hrg.): Musik in Österreich, Wien 1989, 276ff.

Idomeneo – oder wie Mozart vom Element Wasser die Schicksale prägen läßt... Idomeneo – Programmheft des Opernhauses Graz zur Neuinszenierung, Spielzeit 1989/90, Graz 1989, o.S.

Was ist an Bruckner romantisch? In: Bruckner und die Musik der Romantik, Bruckner Symposion 1988, Bericht, Linz 1989, 23ff.
 

1990

Rainer Wölzl – Check 1989, in: Rainer Wölzl – Monochrom, Ausstellungskatalog Galerie Hermayer München und Galerie Giesler Berlin, Wien o. J. [1990], o. S. [1-2]

Von der ästhetischen Urteilskraft des österreichischen Rechnungshofes. Eine Fallstudie anläßlich der Kritik von Rechnungshofbeamten an der Technischen Universität Graz. Der Standard 29.1.1990, 23

Anmerkungen zum Wienerischen in der Musik. Österreichische Musikzeitschrift 1/1990, 2-6

Nützliche Kunstschulen. Die Presse 17./18.2.1990, 7

Nützliche Kunstschule (Eine Diskussion über die Wiener Kunsthochschulen), in: UMRISS 1+2/1990, 44

Tageblätter von Emi Rendl-Denk, in: Katalog Galerie im Traklhaus, Nr. 26, Salzburg 1990, o. S. [10]

Ein Produkt revolutionärer Vorahnung? „Don Giovanni“: Beispiel für Mozarts revolutionäres Theaterdenken. In: Don Giovanni, Programmheft der Wiener Staatsoper zur Produktion der Wiener Festwochen 1990, Wien 1990, 28-33

Gesellschaft und Musik – Parallelen in der Entwicklung? In: Khol/Ofner/Stirnemann (Hrg.): Österreichisches Jahrbuch für Politik '89, Wien 1990, 581-587

Vom Fehlen der Antike im Musiktheater des Nationalsozialismus. In: Antike Mythen im Musiktheater des 20. Jahrhunderts, Wort und Musik – Salzburger Akademische Beiträge 7, Anif/Salzburg 1990, 27-35

Beethovens „Fidelio“ – ein Dokument politischer Haltung? In: Hamburgische Staatsoper (Hrg.): Oper in Hamburg 1989, Hamburg 1990, 17-22

Kunst und Bau. In: Der Dinge Stand. Publikation zum Thema Kunst am Bau, Fallbeispiel Krankenhaus Stiftung Maria Ebene, Vorarlberg, 1990, o.S.
sowie in Günther Moder (Hrg.): Kunst und Bau '92, IKARUS Consulting, Wien 1992, 14

Gedenkrede aus Anlaß des verlorengehenden Kunstliedes – eine Fiktion? In: Internationale Hugo Wolf Gesellschaft (Hrg.): Das Lied. Ein deutscher Beitrag zur Weltkultur. Stuttgart 1990, 40-44

Die Stellung des Künstlers in der Gesellschaft: Biedermeier, Historismus, Moderne. In: INTERIEURS. Wiener Künstlerwohnungen 1830-1930, Ausstellungskatalog des historischen Museums der Stadt Wien, Wien 1990, 20-26

„Ich leide darunter, daß heute keine Pluralität herrscht...“ Gespräch mit Egon Seefehlner. Österreichische Musikzeitschrift 10/1990, 561-567

Der Jugendstil gilt vielen als modern. In: Brix/Werkner (Hrg.): Die Wiener Moderne. Ergebnisse eines Forschungsgespräches der Arge Wien um 1900 zum Thema Aktualität und Moderne, Wien-München 1990, 111-115

Beethovens „Missa solemnis“ oder: Religion für alle! In: Norddeutscher Rundfunk, Programmheft Spielzeit 1990/91, Hamburg 1990, 10-21
sowie in Europäisches Musikfest Stuttgart 3.-13.9.1993, Bericht der internationalen Bachakademie Stuttgart, 1993, 9-17
 

1991

Vorwort zu: Eva Sturm, Konservierte Welt – Museum und Musealisierung. Berlin: Reimer Verlag 1991, 8

Vorwort zu: Siegfried Meryn, Strategien für ein persönliches Gesundheitsmanagement. München: Quintessenz Verlag 1991, 13-15

Mozart – eine Anomalie der Musikgeschichte? Österreichische Musikzeitschrift 1-2/1991, 15-23

Der Mozart-Komplex. Der Standard 1.2.1991, Beilage Album, IV

Der Tod bei Adolf Frohner. In: Gorsen / Schilling / Schrott / Sotriffer / Wagner: Adolf Frohner – Emanzipation des Fleisches. 90 Bilder aus 30 Jahren. Bramsche b. Osnabrück 1991, 269-279

Buchgestaltung heute – Assoziationen, Desiderata und ... In: Karl Dudesek: Bucheinbände. Katalog Hochschule für angewandte Kunst in Wien 1991, 6-9

Mozart neu sehen oder Ansprüche des neuen Musiktheaters. Österreichische Musikzeitschrift 5/91, 210-220

Das Mozart-Bild des Hitlerismus. In: Das Phänomen Mozart. Salzburger akademische Beiträge 10, Anif/Salzburg 1991, 57-73

Das Mozarttheater der Wiener Festwochen. Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1991, 406-409

Musikwissenschaft ohne Musik? In: Mitteilungen der österreichischen Gesellschaft für Musik 23/1991, 25f.

„Irgendwie funktionalisieren“. Zur Debatte um Nutzungsvarianten von Haas-Haus und Ronacher. Der Standard 4.9.1991, 27

Wirtschaftsstruktur gibt den Ton an. Das Institut für Formgebung gibt einen Überblick über die Entwicklung des Designs in Österreich. Die Furche 39/1991, 13

Musik in Österreich nach 1945. Wie es eigentlich gewesen ist – zwischen Objektivität und Manipulation. Österreichische Musikzeitschrift 11/1991, 586-598

Kunstpolitik den Künstlern! In: Kultur – Kunst – Staat. Aufschwünge und Abgesänge zur Zukunft der Kulturförderung. Zukunfts- und Kulturwerkstätte, Wien 1991, 32-36

Kunstgewerbe und Design – oder Die Flucht vor der Definition. In: Kunst – Anspruch und Gegenstand. Von der Kunstgewerbeschule zur Hochschule für angewandte Kunst in Wien 1918-1991. Salzburg-Wien 1991, 26-96

Kunst und Freiheit. In: DAgegen. Verbotene Ostkunst 1948-1989. Katalog zu einer Ausstellung des Ostfonds des BMUK, Wien 1991, 11-14

Mozart – oder ein Tonkünstler begegnet seiner Zeit. Sowjetskaja Musika 12/1991, 2-10
 

1992

Im Zeichen des Kreuzes. Katalog zu einem fünfteiligen Bilderzyklus von Christian Hofmann, Wien 1992 o.S. [1-3]

Für Leo Kandl. In: Leo Kandl, Kollektion, Katalog des NÖ Landesmuseums, Blau-Gelbe Galerie, Wien 1992. o. S. [3]

Vorwort für Emi Rendl Denk, in: Emi Rendl Denk, Zeichnung / Malerei, NÖ Landesmuseum, Blau-Gelbe Galerie, Wien 1992, o. S. [1]

Mozart hat g'fallen, bleibt alles beim alten? Das Mozart-Jahr 1991. In: Mozart-Jahr – eine Abrechnung, 2/1992, Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien 1992, 4

Vorwort für Margarete Fuji-Zelenak: Strukturen in den modernen Architekturen. Pier Luigi Nervi – Kenzo Tange, IKO Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt/M. 1992, o.S. [I-II]

Weil unsere Instrumente anders klingen... Gespräch mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker. Österreichische Musikzeitschrift 2-3/1992, 74-84

Johann Joseph Fux als Lehrer kommender Generationen. In: J.J.Fux – Symposion Graz '91, Bericht, Graz 1992, 141-149

Kunst und/im Krankenhaus. Perspektiven. Magazin für Stadtarchitektur und Lebensqualität 3/1992, 28-30

Musik und Politik. Katalog Graben Fest-Tage 1992 der ÖBV, Wien 1992, o.S. [28-30]

Die Zukunft regionaler Identität. Heimatkundliche Beilage zum Amtsblatt der Bezirkshauptmannschaft Amstetten, Nr.255, 1.6.1992, 1-4

Einführung zur Ausstellung „Adolf Frohner – Schmetterling – metamorph“, Ausstellungskatalog Galerie Pohlhammer, Steyr 1992, o.S. [2-13]

Kunst und Regionalität. In: Landauf – Künstler aus dem Waldviertel. Katalog des NÖ Landesmuseums Nr. 304, Wien 1992, 13-16

Erinnerung auf Kellerebene. Zum Plan eines jüdischen Museums unter dem Wiener Judenplatz. Der Standard 5.6.1992, 31

Die Darstellung der Welt im Bild. In: Wort und Musik. Salzburger Akademische Beiträge 15, Anif/Salzburg 1992, 53-62

Wien nach 1900 – oder: Ein Zentrum entwickelt seine Gegensätze. In: A 'Mass' for the Masses. Proceedings of the Mahler VIII Symposion Amsterdam 1988, Rotterdam 1992, 9-18

Bühnenbild und bildende Kunst – eine Beziehung. Die Bühne 7-8/1992, 32ff.

...und ewig währt die Malerei? In: Malwerke. Tendenzen zur Malerei 1992. Offenes Kulturhaus des Landes Oberösterreich Bd.3, 35-37

Wie wurde Mozart musikalisch erzogen? Musikerziehung, 45.Jg. 1991/92, April 1992, 140-145

Über die Wiener Philharmoniker. Ein Gespräch mit Ricardo Muti. In: Klang und Komponist. 150 Jahre Wiener Philharmoniker, ein Kongreßbericht, Tutzing 1992, 389-396

Über die Wiener Philharmoniker. Ein Gespräch mit Sir Georg Solti, ebda, 397-403

...weil der Geist aus ihnen spricht. Zum 150jährigen Bestehen der Wiener Philharmoniker, ebda. 405-408

Rezeption der Werke aus Mozarts „letztem“ Jahr. In: Mozart – Jahrbuch 1991, Bericht über den internationalen Mozart-Kongreß 1991 in Salzburg, Kassel 1992, 979-983

Kunstpolitik statt Kulturpolitik. In: P. Weibel u.a. (Hrg.): Kontinuität und Identität, Festschrift für Wilfried Skreiner, Wien 1992, 314-320

Kunst im Krankenhaus. In: Festschrift zur Eröffnung des A.Ö. Krankenhauses Hollabrunn 1992, 37

Auf die Fragen kommt es an... In: Kulturpolitik, Kunst, Musik – Fragen an die Soziologie. VWGÖ Schriftenreihe 22/1992 – Musik und Gesellschaft, Wien 1992, 110ff.

Augenblick und Augendauer. „Obscurus“ – neue Arbeiten von Ruth Tesmar. Neue bildende Kunst. Zeitschrift für Kunst und Kritik 6/1992, Berlin 1992, 81

Bach und die modernen Medien. in: Johann Sebastian Bach – Beiträge zur Wirkungsgeschichte, Bericht Bach-Symposion 1985, VWGÖ Wien 1992, 229-236

Romantik heißt Krise oder: Ein Stilmittel signalisiert gesellschaftliche Veränderungen. In: Romanticism and Music. Colloquium Brno 1987. Bericht des internationalen Musikfestivals Brünn, Masaryk Universität Brno 1992, 19-24
 

1993

Vermittlung von Design im schulischen Kontext. Ist Schule noch für den Alltag zuständig? In: Design – Vermittlung im schulischen Kontext, Symposionsbericht Österreichischer Kultur-Service 1993, 9-15

Über Design. In: Das Ding, Katalog zu einem Wettbewerb, Hg.: Österreichische Kultur-Service (ÖKS) Wien o.J. [1993] 4-5

Ästhetische Standards und individuelle Kunsterfahrung. Bericht über eine Podiumsdiskussion (mit M. Wagner, P. Huemer u.a.), in: IKUS LECTURES 11-12/1993, 5-33

Zur österreichischen Kulturgeschichte der Zwischenkriegszeit. In: Bertsch/Neuwirth (Hrg.): Die ungewisse Hoffnung. Österreichische Malerei und Graphik zwischen 1918 und 1938, Salzburg 1992, 7-15

Ästhetik der Demokratie. LEITLINIEN 1/1993, Büro 95/96, Wien 1993, 42

Mozart – Revolutionär von eigener Gestalt? In: Hanns-Werner Heister (Hrg.): Zwischen Aufklärung & Kulturindustrie. Festschrift für Georg Knepler zum 85. Geburtstag. Musik/Gesellschaft III, Hamburg 1993, 89-106

Das Gesicht als Metapher. Anmerkungen zu Franz Schwarzingers aktuellen Arbeiten. morgen, Kulturzeitschrift aus Niederösterreich 90/1993, 32-35

Bedrohter Mythos – bedrohte Malerei? Versuch einer Antwort. In: Ruth Tesmar: Bedrohter Mythos, Ausstellungskatalog Berlin 1993, 5-12

Bassa oder Basso. Kulturpolitische Implikationen in Mozarts „Entführung aus dem Serail“. In: G. Zeman (Hrg.): Wege zu Mozart. W.A. Mozart in Wien und Prag – Die großen Opern, II, Wien 1993, 114-120

Wien um 1900 – Pluraliät als Ideologie. In: Allegro Vivo – 15 Jahre internationales Kammermusik Festival Austria. Horn 1993, 64-71

Über Kunst (Musische Fächer) und Schule. (teilw.) in: Begnadet für das Schöne. Beiträge zum Stellenwert Kunst – & Werkpädagogik, Weitra 1993/94, 16-20

Neue Bilder einer Ausstellung. In: Das mächtige Häuflein Rußlands. Katalog des 4. Jeunesse Festivals Wien 30.9.-4.11.1993, Musikalische Jugend Österreichs, Wien 1993, 14

„Wie geht es der Achten?“ Zu Anton Bruckners Sinfonie Nr.8 in c-moll. In: NDR Sinfonie-Orchester, Konzerte 93/94, Programmheft Norddeutscher Rundfunk Hamburg 1993, 7-14

Funktionäre – die Stimme der Wissenschaft? Strategie und Kompromiß versus Sachargumentation. Österreichische Hochschulzeitung 11-12/1993, 9-10

Mozart-Interpretation heute – realismusbedingt? In: Ingrid Fuchs (Hrg.): Internationaler Musikwissenschaftlicher Kongreß zum Mozartjahr 1991, Bericht. Tutzing, 993-1003

Die Bildzerstörung des Nationalsozialismus wirkt heute noch nach. Kunst und Kirche 4/1993, 269-272

100 Jahre Kunstpolitik der Sozialdemokratie. In: Bandhauer /Bernard/Withalm (Hrg.): Sozialdemokratie: Zeichen, Spuren, Bilder. Wien 1993, 261-270

Wirkung statt Intention – Subjektive Identifikation statt Objektivität. In: Music in metamorphoses of Aestethic categories. Colloquium Brno 1986, Brno 1993, 280-284
 

1994

Mozarts Musik – ein Produkt optimaler Sozialisation? In: Musik Mitteleuropas in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, Bericht über die Internationale musikwissenschaftliche Konferenz im März 1992 in Bratislava, Bratislava 1994, 135-144

Kann Kunst Weltanschauung vermitteln? Österreichische Musikzeitschrift 1/1994, 18-27

Beethovens Fidelio – ein Dokument politischer Haltung? In: Petr Macek (Hg.): Colloquium Musica ac Societas Brno 1989, Kolloquiumsbericht Brünn 1994, 5-10

Vorwort für Werkkatalog Ahmet L. Oran. Hg.: Ahmet L. Oran, Wien 1994, o. S. [1-2]

Nachwort zu Oz Almog – Geburt eines Mythos, Katalog der Kunsthalle Exnergasse, Wien 1994, o. S. [63]

Kunst und Schule oder: Was kann die Kunst der Gesellschaft vermitteln? In: Zukunftsforum IV – Schule und kulturelle Bildung. Bundesministerium für Unterricht und Kunst, Wien 1994, 130-142

Die österreichischen Hymnen. In: Norbert Leser / Manfred Wagner (Hrg.): Österreichs politische Symbole. Schriftenreihe des L.-Boltzmann-Instituts 6, Wien 1994, 231-247

Kommunikation mit dem Betrachter. In: U. Jenni (Hrg.): Alfred Hrdlicka – Mahnmal gegen Krieg und Faschismus. Graz 1993, 29

Druckgrafik – Altkunst? Zur Ausstellung „E.d.'A. Arbeiten von Studierenden der Werkstätte für freie Druckgraphik Prof. Schenk“. Wiener Kunsthefte 1/1994, o.S. [7-8]

Egon Schiele as Representative of an Alternative Aestheticism. In: Werkner (Hrg.): Egon Schiele – Art, Sexuality, and Viennese Modernism. Palo Alto 1994, 79-88

Mediale Staatsbürgerkunde. Wie glaubwürdig ist die Klage über die „Politikverdrossenheit der Jugend“? Der Standard, 25.4.1994, 19

„Letztlich unfair, ja brutal“. Die ÖVP hat jede Höflichkeit gegenüber Brigitte Ederer vermissen lassen. Der Standard, 17.6.1994, 23

An Kunst glauben? Zum Verhältnis von Öffentlichkeit und Kunst. In: morgen 94/1994, 12-14

Von der Macht allgemeiner Hörerfahrung. Österreichische Musikzeitschrift 7-8/1994, 438-445

H2O im Bild. Wiener Journal 166-167/1994, 14

Projekt Kunst und Schule (enthalten im Kapitel 'Kunst`, gemeinsam erarbeitet mit W.Kos/E.Strouhal). In: P.Pelinka/A.Thurnher (Hrg.): Österreich neu. Der Report an den Kanzler: 12 Provokationen zu Themen der Zeit. Wien 1994, 196-198

Die Kunst – Notwendigkeit und politische Umsetzungsangebote. In: Franz Vranitzky (Hg.): Themen der Zeit, Wien 1994, 315-333

Zeitgeschichte braucht den Parameter Ästhetik. In: zeitgeschichte 7-8/1994, 251-254

Ästhetisierung der Politik oder Wahlentscheidung, aus einer anderen Ecke betrachtet. In: E.Keck/H.Lederer (Hrg.): Das Kreuz mit dem Kreuz. Eine Dokumentation über die Initiative österreichischer Werbeagenturen und Medien zur Steigerung der Wahlbeteiligung. Renner-Institut, Wien 1994, 143-145

Fruits. In: Katalog Gabriele Schöne, Fruits, Wien 1994, 5

Kunst als Erkenntnisprozeß. In: Agnes Fuchs: Schaltkreis. Katalog 65, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Wien 1994, o.S. [3]

Karriereplanung an der Universität. In: BUKO – Hochschulpolitische Informationen der Bundeskonferenz Nr.4/1994, 15-16

Kunst ist notwendig – so oder so. In: Humanismusgespräche Topolcianky 1994, Bratislava 1994, 27-42

Skulptur / Bildhauerei: zeitgemäß? In: Zehn Jahre Winzendorf – Muthmannsdorf, Bildhauer im Steinbruch Engelsberg, Arbeiten aus den Jahren 1991-1993 Symposiumsbericht (1994), Hg.: Friedrich Bastl, Hochschule für angewandte Kunst in Wien, o.S. [1-2]
 

1995

Über das Sparen. In: 175 Jahre DIE ERSTE, Wandkalender 1995, o.S. [2]

Kulturelle Aspekte der europäischen Integration. In: the.m.a.- Theorien. Modelle. Analysen. Schriftenreihe der Forschungsstelle für Sozioökonomie Nr.1/Feb.1995, 73-77

„Die Zauberflöte“. Einführungstext zur Neuproduktion am Landestheater Linz. In Linzer Theaterzeitung Nr.7./ März 1995, 9

Österreich 2000 – Kulturpolitik, in: SWS Rundschau 4/1995, Hg.: Sozialwissenschaftliche Studiengesellschaft Wien, 405-409

PLUS FÜNF. Positionen zur Jahrtausendwende. In: Katalog Nr. 64/II – 1995, Hg.: Kulturverband Favoriten, Wien 1995, 2-5

Lebenslang motiviert. Gespräch mit Constanze Lippert über Visionen zum Kunstunterricht in der Schule. In: KLANGnetze, hrg. vom Österreichischen Kulturservice (ÖKS), Wien 1995, 20-24

Krieg und Plakatkunst. In: Das letzte Vivat. Plakate und Parolen aus der Kriegssammlung der k.k. Hofbibliothek, Hg.: Österreichische Nationalbibliothek, Wien 1995, 23-28

Geht uns der Glaube an die Kunst verloren? Zum Verhältnis Öffentlichkeit und Kunst. In: Lang / Art / News, April/Mai 1995, 6-8

Nachwort zur Publikation Gerda Buxbaum: Die Hüte der Adele List, Hg.: Institut für Kostümkunde an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, München – New York 1995, 155-156

Kostümfotografie. In: Costume Photography, Views – Models – Facts. Hg.: Institut für Kostümkunde an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Wien [1995], o.S. [2-5]

Vorwort in Katalog Sakralgewand – Prototypisches. Hg.: Modeschule der Stadt Wien im Schloß Hetzendorf / Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Wien [1995], o. S. [2-3]

„Musik und Szene ineinanderschieben“. Haydns Oper [L`anima del filosofo] neu erprobt. Gespräch mit Jürgen Flimm. In: Österreichische Musikzeitschrift 5/1995, 288-294

Kulturland Niederösterreich: Was war, was ist und was sein könnte. In: Werte & Wandel. 50 Jahre NÖ Volkspartei. Wien 1995, 181-186

Holz – Kunst. In: Dieter Cwienk (Hg.): Holz Zeit. Natur – Mythos – Technik. Termitz 1995, 304-309

Zu den Arbeiten von Florentina Pakosta. In: Florentina Pakosta – Graphische Arbeiten, Ideenskizzen, Entwürfe 1964-1980, Ausstellungskatalog der Arbeiterkammer Wien, Hrg.: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Wien 1995, 7-11

Florentina Pakosta – eine Künstlerin als Zeugin republikanischen Sachverhalts. In: Florentina Pakosta, Katalog zur Ausstellung im Historischen Museum der Stadt Wien, Wien 1995, 16-28

Kulturwissenschaft – eine Grundlage für informierten Tourismus. In: Österreich Werbung (Hg.): Europa in uns. Wien 1995, 253

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 6 in A-Dur. Begleittext zu CD-Edition (TELDEC 4509-94556-2)

Aufklärung – Ästhetik – Autonomie oder Drei Kategorien bedingen einander. In: Moritz Csáky/Walter Pass (Hg.): Europa im Zeitalter Mozarts. Wien 1995, 145-146

Künstler aus dem Mostviertel. Katalogbeitrag in: Landauf, 1000 Jahre Ulmerfeld (1995), o.S. [2-3]

Gedanken zur NÖ Baukultur. In: NÖ schön erhalten – schöner gestalten. Ortsbildbroschüre der NÖ Landesregierung Nr. 60 / Sept.`95, 34-35

Die Informatisierung der Stadt. Konsequenzen für urbanes Leben. In: M.Häupl / H. Swoboda (Hg.): Bleibt Wien Wien? Falter Verlag, Wien: 1995, 40-41 und 44-45

Christian Hofmann: Arbeiten 1985 – 1995. In: Christian Hofmann – Eine Dekade. Ausstellungskatalog Galerie Altmann Tulln [1995] o.S. [37]

Musik zwischen Förderung, Medien und Markt. Diskussionsleitung eines Gespräches zwischen Heinrich Gattermeyer, Wolfgang Winkler, Ernst Gehmacher. In: Österreichische Musikzeitschrift 10/95, 635-647

Zum kulturellen Umfeld Alexander Zemlinskys im Wien der Jahrhundertwende. In: Hartmut Krones (Hg.): Alexander Zemlinsky – Ästhetik, Stil und Umfeld, Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis, Wien: Böhlau Verlag 1995, 19-26

Zu den Arbeiten von Chris Britz. Ausstellungskatalog, Wien 1995, 2-4

Vorwort (für Peter Paul Pedevilla). In: Peter Verwunderlich, Werkkatalog, o.O., o.J. [1995], o.S. [7-8]

Regionalkultur – Nationalkultur – internationale Kultur. In: Gero Fischer / Maria Wölflingseder (Hg.): Biologismus, Rassismus, Nationalismus. Rechte Ideologien im Vormarsch. Wien: Promedia Verlag 1995, 208-214

Wien um 1900 – eine Brutstadt der Moderne. In: aus der Seelentiefe... (Kultur der Jahrhundertwende im deutschsprachigen Raum), Hochschule für Künste Bremen (Hg.) 1995, 158-161

Kunst im öffentlichen Raum. In: Margreiter – Zeitriß II. Eigenverlag Prof. Mag. Helmut Margreiter, Wien 1995, 6-9

Katalogbeitrag Canan Dagdelen (Keramik). In: Distel – Kulturelemente No. 61, Bozen 1995, Beilage o.S. [1]

Carl Unger – ein europäischer Maler aus Österreich. In: litterae, Zeitschrift der europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste Vol.5 1995, 23-24

Katalogbeitrag für die Ausstellung der Meisterklasse für Malerei Wolfgang Hutter (Hochschule für angewandte Kunst in Wien), Wien 1995, o.S. [2-3]

Schulische Kunstvermittlung anno 1994. In: Kunstvermittlung perspektiv, Kunst und Gesellschaft, hgg. v. P. Kraml / J. Nußbaumer, Linz 1995, 111-116

Österreichische Musik – was ist das? In: Programmbuch der Kasseler Musiktage 1995, Kassel 1995, 93-105

„Das Schöne läßt sich nicht abkürzen“. Gespräch mit dem Musikkritiker Joachim Kaiser. In: Österreichische Musikzeitschrift 11-12/1995, 752-758

Katalogbeitrag zur Ausstellung MONO und DREI (Zusammenfassung der Eröffnungsrede von 1993), hg. von MONO – Verein für Öffentlichkeitsarbeit und visuelle Präsentation bildender Kunst, Wien 1995, o.S. [S.1]

Paul Kirnig als Hochschullehrer. In: Ausstellungskatalog „Paul Kirnig – Industriebilder der Zwischenkriegszeit“, Hg.: Institut für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck, Innsbruck 1995, 55-67

Was Musik in Wien bedeutet (186-196); Gespräch mit Carlo Maria Giulini („Musik ist Liebe“, 65-77); Alfred Brendel („Wenn Musik sich selbst spielt“, 97-113); Nikolaus Harnoncourt („Das Wissen um die Musik ist größer geworden“, 135-145); Jessye Norman („Musik muß man verstehen“, 165-177), alle in : Goldene Klänge, Künstler im Musikverein, hgg. v. der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Wien 1995

Kultur seit 1945. In: Rudolf Flotzinger / Gernot Gruber (Hg.): Musikgeschichte Österreichs, Band 3 – Von der Revolution zur Gegenwart, Wien 1995, 251-260

Round Table: Persönlichkeit und Werk — ein Widerspruch? In: Othmar Wessely (Hg.): Bruckner Symposion 1992. Anton Bruckner — Persönlichkeit und Werk. Internationales Brucknerfestes Linz 1992. Bericht, Linz 1995, 41-48
 

1996

Bruckners Weg zur Symphonie – Von Religiosität gebahnt? In: Österreichische Musikzeitschrift 1/1996, 17-26

Musik zwischen Funktion und Form. Auftragswerke im Längsschnitt der Geschichte. In: Österreichische Musikzeitschrift special Millenium 996 – 1996, 19-27

Zum Problem der Identität. In: Musik – unsere Chance. 4. Internationaler AGMÖ-Bundeskongreß 23.-26.4.1995 Innsbruck, Bericht, Hg.: Arbeitsgemeinschaft der Musikerzieher Österreichs, Wien 1996, 30-31

Paradigmen und Strukturen in der österreichischen Musikkritik seit 1945. In: Kunst in Österreich 1945-1995, Symposionsbericht, hrg. v. Patrick Werkner, Wien 1996, 236-242

Eine Lieblingssinfonie Mozarts? / Ein Violakonzert als Repertoirestück? / Beethovens Held: der Dreiklang, Einführungstexte zu Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie A-Dur K. 201; Alfred Schnittke: Violakonzert; Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur „Eroica“, in: Programmheft des Norddeutschen Rundfunks, Konzerte 95/96 (14./15.März 1996), 9-15

Schule und Kunst. In: Josef Seiter/Editha Reiter (Hrg.): Lust auf Kunst? Tendenzen und Perspektiven der Kunstpädagogik. Schulheft 81/1996, 76-81

Neuorganisation der Wiener Festwochen. Lagebericht nach einem Gespräch mit Klaus-Peter Kehr. In: Österreichische Musikzeitschrift 5/1996, 318-319

Warum die Meisterschule/klasse unverzichtbar ist... In: Architektur am Schillerplatz, Hg.: Peter Nigst, Meisterschule Peichl, Ausstellungskatalog Wien 1996, 25-33

Arnold Schönberg – der Erfinder einer neuen musikalischen Diktion. In: Heinrich Pfusterschmid-Hardtenstein (Hrg.): Das Ganze und seine Teile. Europäisches Forum Alpbach 1995, Ibera Verlag, Wien 1996, 113-119

Response to Bryan Gilliam Regarding Bruckner and National Socialism. In: The Musical Quarterly, Vol. 80,1/1996, 118-123

Bruckner und das Problem der Zeit. In: Musik und Kirche 4/1996, Kassel 1996, 221-225

Einführungstext zu Anton Bruckners Sechster Sinfonie. In: Programmheft zum Orchesterkonzert am 6. Juli 1996. Hrg.: Stiftung Schleswig Holstein Musik Festival [Lübeck 1996], 8-12

Die Bedeutung des Festivals im heutigen Kulturbetrieb, ebda. 21-22

Einführungstext zu Anton Bruckners Vierter Sinfonie („Romantische“). In: Programmheft zum Orchesterkonzert am 23. August 1996. Hrg.: Stiftung Schleswig Holstein Musik Festival [Lübeck 1996], 8-14

Was bedeutet der ästhetische Raum für Anton Bruckner? In: Slowenische Musiktage 1996, Symposionsbericht, Ljubljana 1996, 99-204

Odysseus in der europäischen Kulturgeschichte. Ein Kurzabriß. In: Hubert Christian Ehalt, Der Turm – Die Odyssee 1449-1994 – Das Logbuch des Navigators. Wien 1996, 45-49

Anmerkungen zum Konkurrenzdenken an Kunsthochschulen. In: Kunstpunkt [Periodikum der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien] Nr. 11/1996 , 5-6

Kunst bedingt Konkurrenz. In: Österreichische Hochschulzeitung 10/Oktober 1996, 24-26

Auszüge aus Anton Bruckner – Sein Werk – Sein Leben (Wien 1995): Bruckner und seine Klischees / Die Religion ist die Heimat / Spiritualität / Geistiger Horizont, in: Musica sacra, Zeitschrift des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes, H.5 /1996, Tagebuchblätter, 13-16; Ästhetischer Umraum / Bildung / Arbeit, in: H.6 / 1996, Tagebuchblätter, 17-20.; Neurose? / Tod auf dem Gipfel des Ruhms, in H.7 / 1996, Tagebuchblätter, 21-24

Was bedeutet uns Bruckner heute ? / Sinfonie der Romantik / Klangraum / Die Erhabenheit / Parataxe / Die reine Musik / Natur – Kunst integriert ( = Auszüge aus Anton Bruckner – Sein Werk – Sein Leben, Wien 1995) in Katalog der Staatsoper Unter den Linden Berlin, Festtage 1996, 47-52

Die Institution Orchester als Herausforderung für das Komponieren: Bruckner und Mahler. In: Das Orchester – Geschichte und Gegenwart. Kongreßbericht zum VIII. Internationalen Gewandhaus-Symposium im Juni 1993, hrg. vom Gewandhaus zu Leipzig, Leipzig 1996, 102-106

Über Wolfgang Hutter. In: Wolfgang Hutter, Malerei und Graphik , Arbeiten von 1948 bis 1996, hrg. vom Institut für Museologie an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Wien 1996, 7-9

Gyges und sein Ring. Zur Aufführung der Oper König Kandaules von Alexander Zemlinsky in der Wiener Volksoper. In: Die Wiener Staatsoper, Jahrbuch 1996, Wien 1996, 44-45

Kunst und Weltbild. Ein Diskurs, angeregt von Peter Verwunderlich. In: Der Anfang und das Ende der Philosophie im malerischen Bereich, Katalog Peter Verwunderlich – Diplom 1996, Eigenverlag Peter Paul Pedevilla, Klausen [1996], 5-16

Multikulturalität in unserer Gesellschaft. In: Friedrich Körner – Festschrift zum 65. Geburtstag, hrgg. v. Institut für Jazzforschung, Graz 1996, 151-157

Beiträge für Anton Bruckner – Ein Handbuch, hrgg. von Uwe Harten für das Anton Bruckner Institut Linz, Salzburg: Residenz Verlag 1996: „Biographien“ 96-97; „Formelsprache“ 159; „Interpretation“ 219-221; „Melodik“ 278-280; „Motivik“ 289-290; „Musikkritik“ 298-299; „Nekrologe“ 307; „Tremolo“ 451

Kunst und Aufklärung. In: Liberalismus – Interpretationen und Perspektiven, hrgg. von Emil Brix und Wolfgang Mantl, Studien zu Politik und Verwaltung Band 65, Wien: Böhlau 1996, 89-97

Kulturpolitik war Kunstpolitik im Streuverfahren. In: Rudolf G. Ardelt / Christian Gerbel (Hg.): Österreich – 50 Jahre Zweite Republik, Österreichischer Zeitgeschichtetag 1995 (Bericht), Innsbruck: Studien Verlag 1996, 52-56

Gemisch mit Ausstrahlung. 5000 mal „Pasticcio“. Gespräch M Blumencron mit M. Diederichs-Lafite und Manfred Wagner. In: Österreichische Musikzeitschrift 9/96, 604-606

Universitäre Kunst-Initiative, ebda. 664-665

Betrifft: „Skizzen zu Österreich“. In: Skizzen zu Österreich. Dokumentation einer Aktion der Meisterklassen für Malerei zum Millenium Spittelberg 1996, Hg.: Hochschule für angewandte Kunst in Wien, o. J. [1996}, o. S. [1]

Die Ideologie Richard Wagners war ernstgemeint. In: Petr Macek (Hrsg.): Richard Wagner, Nationalkulturen, Zeitgeschichte. Kongressbericht zum Internationalen musikwissenschaftlichen Kolloquium, Brno 1995, Band 1. Brno 1996, 159f.
 

1997

Das Buch im Zeitalter der elektronischen Information. In: Edith Stumpf-Fischer (Hg.): Der wohlinformierte Mensch. Eine Utopie. Festschrift für Magda Strebl zum 65. Geburtstag. Graz: ADEVA 1997, 198-205

Was bedeutet Schubert wirklich? In: Wiener Journal Nr. 197 / Feb. 1997, 32-33

Materialrevolutionen in Wien um 1900. In: Hanns-Werner Heister (Hg.): Musik/Revolution, Festschrift für Georg Knepler zum 90. Geburtstag, Band 2, Hamburg: von Bockel Verlag 1997, 175-195

„Mehr Mut zur Verantwortung!“ Zum Thema: Was kann und soll
Kulturpolitik leisten? In: Wiener Journal Nr. 198 / März 1997, 16

Abhängigkeiten im Kunstbereich verringern! Gespräch mit Peter Marboe. In: Österreichische Musikzeitschrift 3/1997, 6-11

Zur Musikauffassung des Johannes Brahms. In: Johannes Brahms oder Die Relativierung der „absoluten“ Musik, hrgg. von Hanns-Werner Heister, Zwischen/Töne Band 5, Hamburg: Bockel Verlag 1997, 81-90

Vom Kunstcharakter der Königlichen Kunst. In: Quatuor-Coronati-Berichte Nr. 17 (April 1997), hrgg. von der Forschungsgesellschaft Quatuor Coronati Wien, 138-147

Kunst schafft Integration. Über Kultur und Demokratie. In: morgen – Kulturzeitschrift aus NÖ, Nr. 112 / April 1997, 38-40

Auszüge aus Franz Schubert – Werk und Leben:

Vom Musterschüler zur Wohngemeinschaft / Die frühkindliche Sozialisation / Das Leben ist Lehrstoff; in: Musica sacra, Zeitschrift des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes, H.1 /1997, Tagebuchblätter, 1-4;

Eliteschule und Sängerknabe / Lehrerdasein oder ? ebd. H.2 /1997, Tagebuchblätter, 5-8;

Leben mit Freunden / Frauen und Freundinnen / Karl Freiherr von Schönstein; ebd. H.3/1997, Tagebuchblätter, 9-12;

Religion ist Privatsache – oder nicht? ebd. H.4/1997, Tagebuchblätter, 13-16;

Ein neues Lied anstelle von Text und Musik / Wien gegen Berlin / Inhalt = Thema x Form; ebd. H.5/1997, Tagebuchblätter, 17-20;

Anders als Mendelssohn Bartholdy / Die großen Liederzyklen; ebd. H.6/1997, Tagebuchblätter, 21-24

Heimat, in: Margit Denz – Almrausch & Alpenglühn, Ausstellungskatalog, hrgg. v. Hochschule für angewandte Kunst in Wien 1997, [22]

Von der Musik geadelt. Franz Schuberts Bühnenwerke bei den Wiener Festwochen 1997. In: Österreichische Musikzeitschrift 7/1997, 48-50

Kultur als objektivierter Geist, der die Zukunft trägt. In: Erwin Pröll (Hg.): Zukunft konkret. Leben und Wohlfühlen im 21. Jahrhundert, St. Pölten: NÖ Pressehaus 1997, 50-61

Die Bedeutung von Kunst (Kultur) für die öffentliche Hand. In: Kulturentwicklungsplan Linz – Expertenbeiträge, Hrg.: Kulturdirektion der Landeshauptstadt Linz [1997], 129-134

Anton Hanak. Zur Migration aus Böhmischen und Mährischen Landen nach Wien. In: Anton Hanak 1875-1934, hrgg. von Friedrich Grassegger/Wolfgang Krug, Wien: Böhlau Verlag 1997, 19-37

„Im Glauben an zeitlose, klassische Ideale – Beethovens Klavierkonzert Nr. 4“ und „Tönend bewegte Form – Anton Bruckners Siebente Sinfonie“, beides in: Programmheft der Salzburger Festspiele 1997, Einführungstexte zum Orchesterkonzert am 10. August 1997, 27-28 bzw. 29-31

„Und der Anfang ward wie das Ende – Anton Bruckners Sinfonie Nr. 9 in d-Moll“, in Programmheft der Salzburger Festspiele 1997, Einführungstext zum Orchesterkonzert am 29. August 1997, 39-49

Literatur, Musik, Bildende Kunst und die Relativität des Gesunden, in: Das Normale und das Pathologische – Was ist gesund? Europäisches Forum Alpbach 1996, Wien: Ibera Verlag 1997, 228-237

Kreativität in gesellschaftspolitischer Bedeutung. In: Österreichische Musikzeitschrift 9/1997, 24-29

Die Themenbildung bei Anton Bruckner. In: Bruckner-Symposion 1995. Zum Schaffensprozeß in den Künsten. Bericht, Linz 1997, 67-72

Der unbekannte Beethoven. In: Durch Nacht zum Licht – eine verlorene Hoffnung? Ludwig van Beethoven. Programmbuch der Kasseler Musiktage 1997, hg. v. Kasseler Musiktage e. V., Kassel 1997, 65-77

Bildung durch Kunst. In: W 592. Eine Ausstellung der Meisterklasse Textil / Studienrichtung Textiles Gestalten, Katalog der Hochschule für Gestaltung, Linz 1997, 27-29

Kunsthochschul-Studienreform als Chance? In: Österreichische Musikzeitschrift 12/1997, 4-5

Kitsch und Kunst. In: Programmheft der Wiener Staatsoper zu Richard Wagners „Rienzi, der Letzte der Tribunen“, Spielzeit 1997/98, 47-54

Tradition und Innovation im Musikleben heute. In: Dokumentationsband Volkskultur Sommerakademie 1995 (Ordnungen), 1996 (Spiele), Hrg.: Walter Deutsch / Maria Walcher, Österreichisches Volksliedwerk, Wien 1997, 133-140

Technik – Wirtschaft – Kunst. In: Humankapital und Allgemeininteresse 1 / Zeitschrift für Gemeinwirtschaft 5/97, 7-16

Kunst im öffentlichen Raum. In: Werden – Wachsen – Wandel: Amstetten – 100 Jahre Stadt, Hrg.: Stadtgemeinde Amstetten, Amstetten [1997], 104-108
 

1998

Bruckner und Wagner eint manches, trennt aber vieles. In: Wiener Veröffentlichungen zur Musikwissenschaft, Band 34: Österreichische Musik – Musik in Österreich. Beiträge zur Musikgeschichte Mitteleuropas. Theophil Antonicek zum 60. Geburtstag, Hg.: Elisabeth Th. Hilscher, Verlag Hans Schneider, Tutzing 1998, 441-450

Aktuelle Fragen zur Kokoschka-Rezeption in Österreich. In: Oskar Kokoschka – Aktuelle Perspektiven, Hg.: Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Archiv und Sammlung / Oskar-Kokoschka-Zentrum, Wien 1998, 59-61

Zu Gert M.Mayr-Keber. In: Gert M.Mayr-Keber, Projekte / Realisationen 1987-1997, Löcker Verlag, Wien 1998, 10-11

Tote auf der Bühne. In: Körper ohne Leben. Begegnung und Umgang mit Toten. Hg.: Norbert Stefenelli, Böhlau Verlag, Wien 1998, 284-293

Bildungsanforderungen der Informationsgesellschaft. In: Wirtschaftspolitische Blätter 2-3/1998, 257-262

Chancen und Grenzen der Multikulturalität. In: Slovenian Musical Days 1997, Kongreßbericht, Ljubljana 1998, 99-106

Mozart: an anomaly in the history of music? In: High Ability Studies Vol.9, Nr.1, June 1998, Carfax, Oxfordshire 1998, 115-124

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 5 B-Dur. In: Programmheft des Schleswig-Holstein Musik Festivals 1998, Einführungstext zum Eröffnungskonzert am 11. Juli 1998, 4-15

Werkerziehung im Bildungskontext der Zukunft. In: Wilbirg Reiter-Heinisch/Josef Seiter/Editha Reiterer (Hrg.): Hauptfach Werkerziehung. Technisch/Textil/Theorie/Praxis/Beispiele. Schulheft 89/1998, 32-45

Anton Bruckner: VI. Symphonie in A-Dur – Die „Kühnste“. „Verbessernde Eingriffe“ – Dirigenten um Anton Bruckner. In: Die Symphonien Bruckners.. Entstehung, Deutung, Wirkung. Hg.: Renate Ulm, dtv +Bärenreiter Verlag, Kassel 1998, 151-169

Bemerkungen zu Heliane Wiesauer-Reiterer. In: Heliane Wiesauer-Reiterer, Polaritäten – Polarities 1990 – 1998, Ausstellungskatalog Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel/BRD 1998, 13-14

Wien um 1900. Fin de siècle oder der Beginn der Moderne. In: aus der Seelentiefe... Dokumentenband. Hg.: ZentralKrankenhaus Bremen Ost / Hochschule für Künste Bremen, Bremen 1998, 105-111

Arts and/in Hospital. In: Helmut Tautz (Ed.): The Seed Is Sown – 10 Years of „Arts in Hospital“, Austrian Commission for UNESCO, Wien 1998, 61-65

Ist in der Kunst Tod auch Verklärung? In: Kunstpunkt [Periodikum der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien] Nr.16/1998, 11-12

Adaption als Katalysator von Polykulturalität zur Multikulturalität. In: Bayerische Akademie der Schönen Künste (Hg.): Jahrbuch 12 / 1998, Band 2, München 1998, 541-552

Wien und die Décadence. In: biblos (Beiträge zu Buch, Bibliothek und Schrift) 47,2 (1998), Hg.: Österreichische Nationalbibliothek, Wien 1998, 255-262

Beitrag über den Foto- und Computerkünstler András Kapitány. In: Bild und Bildlichkeit / Kép és Képiség, Series of Exhibitions at the Collegium Budapest, Budapest 1998/99, 38-40
 

1999

Grundsatzbemerkungen zu den Arbeiten Gerda Fassels. In: Gerda Fassel – Köpfe, Torsi & Fragmente, Ausstellungskatalog, hrg. v. Universität für angewandte Kunst Wien, Wien 1999, 11-13

Die musikalische Sozialisation als Aufgabe für die Pädagogik [Glasbena socializacija kot naloga pedagogike]. In: Musical Forum Maribor 1998, Bericht [Vpliv kurikularne prenove na glasbeni pouk in na odnos do glasbe], Ljubljana 1999, 17-20

Kunst und Kultur als Lebenshilfe. In: Stefan Karner / Denkwerkstatt (Hg.): Österreich Zukunftsreich. Denkpfeiler ins 21. Jahrhundert. Wien 1999, 328-347

Kunst/Kultur und Politik in Österreich im 20. Jahrhundert. In: Beiträge zur historischen Sozialkunde 29. Jg. / Nr.1 Jänner-März 1999, 14-23

Franz Liszt: Via Crucis, die14 Stationen des Kreuzweges. In: Osterklang Wien 27.3.-6.4. 1999. Wien 1999, 38-39

Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Volkshochschulen. In: Bernd Gallob, Praxisorientierte Lehrgänge, hrg. v. Verband der Wiener Volksbildung, Kulturkoordination, Wien 1999, o.S. [34-40]

Alfred Roller – Graphiker, Secessionist und Direktor der Kunstgewerbeschule. In: Winfried Tonner und die Künstlertradition der Familie Roller. Ausstellungskatalog des Adalbert Stifter Vereins e.V., München 1999, 86-131

Musik als eigene Sprache. Zur Aufführung der „Fledermaus“ bei den Wiener Festwochen 1999 – ein Gespräch mit Nikolaus Harnoncourt. In: Österreichische Musikzeitschrift 5/1999, 4-10

Vom Wesen des Lichts im Theater. In: Max Keller, Faszination Licht: Licht auf der Bühne. Prestel Verlag, München-London-New York 1999, 227-228

Außenseitertum, Exzentrik und Wahnsinn im Werk Thomas Bernhards. In: Der >> Heimatdichter<< Thomas Bernhard. Hrsg. Pia Janke/Ilija Dürhammer. Holzhausen Verlag. Wien 1999, 69-80

Höchste Entwicklung schöpferischen Potentials. In: QUATUOR-CORONATI-BERICHTE. Ein Tisch unbekannter Herkunft. Kunstsymposium in Wien und Beiträge 1997/98, Heft Nr. 19, September 1999, 91-98

Vorwort. In: Franz Sertl: Abseits von Himmel und Hölle. Passagen Verlag, Wien 1999, 13-20

Austromarxismus und Kulturideologie. In: Hartmut Krones (Hg.): Anton Webern. Persönlichkeit zwischen Kunst und Politik. Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis. Wien 1999, 43-49

Aufklärung in der Informationsgesellschaft versagt ohne ästhetische Bildung. In: Reginald Földy/Clemens Heidack (Hg.): Die Kultur der Verweigerung. Das konstruktive Nein. Böhlau Verlag, Wien 1999, 267-285

Zum Verhältnis von Öffentlichkeit und Kunst. In: Irmgard Bohunovsky-Bärnthaler (Hg.): Kunst und Demokratie. Vortragsreihe der Galerie Carinthia im Stift Ossiach. Ritter Verlag, Klagenfurt 1999, 68-89

Von der Ortsgebundenheit der Musik. In: Werner Jauk/Josef-Horst Lederer/Ingrid Schubert (Hg.): Musicologica Austriaca 18. Miscellanea Musicae. Rudolf Flotzinger zum 60. Geburtstag. Musikwissenschaftlicher Verlag, Wien 1999, 353-363

Spiegel der Zeit. Eine Studie über das Lebenswerk von Florentina Pakosta. In: MORGEN. Kulturzeitschrift in Niederösterreich. 10/1999, 30-31

The Nature of Light in the Theatre. In: Max Keller: Light Fantastic. The Art and Design of Stage Lighting. Prestel Verlag, München 1999, 227-228
 

2000

Jahrhundertwenden. In: Musikfreunde. Hrsg. von Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Jahrgang 12/Nr. 4, Jänner 2000, 1-3

Europa: Seele oder Seelen, das ist hier die Frage. In: Die Europäische Seele. Ein interdisziplinärer Dialog. Hrsg. von der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste, Vol. 25, Nr. X, 2000, 27-32

Ist die Idee des Gesamtkunstwerkes zukünftig die Regel künstlerischer Produktion? In: Slovenian Musical Day 1999, Kongreßbericht, Ljubljana 2000, 23-28

Musik und Politik. In: „Ein Stück freier Himmel“ – 10 Jahre Musik im Grabenhof. Die Grabenfesttage der ÖBV von 1991 bis 2000, hrgg. von Marie-Therese Rudolph. Deuticke-Verlag, Wien 2000, 105-109

Mozarts Glück in Prag. In: Elisabeth Buxbaum/Wynfried Kriegleder (Hg.): Prima le Parole e poi la Musica. Festschrift für Herbert Zeman zum 60. Geburtstag. Edition Praesens, Wien 2000, 358-372

Wiener Lied. Gesang in Berlin oder: Schubert – Mendelssohn. In: Hartmut Grimm/Mathias Hansen/Ludwig Holtmeier (Hg.): Wien – Berlin. Stationen einer kulturellen Beziehung. Pfau Verlag, Saarbrücken 2000, 49-53

Beitrag über die Künstlerin Gabriela Medvedová. In: Katalog Transparenz. Wien 2000

Schule neu heißt Methodenlehre, nicht Wissensanhäufung. In: ahs aktuell, hrsg. vom Fachverband der Vereinigung sozialdemokratischer LehrerInnen an Allgemeinbildenden Höheren Schulen imBSA. Folge 124/Oktober 2000, 20

Werteurteile – Wie wird konkret entschieden? Kriterien sind unabdingbar und begründbar. In: Österreichische Musikzeitschrift 10/2000, 21-23

Die Wiener Opernreform und ihre Bedeutung für Erich Wolfgang Korngold. In: Die Korngolds, ihre Zeit und Zeitgenossen. Colloquium Korngold Anniversary Brno 1997. Edition Opus musicum Brno 2000, 17-25

Was heißt Kulturgeschwätz? In: Kursiv 7-1/2/00. „sehnsucht. endstation“. 9. Symposion der oberösterreichischen Kultur Vermerke. Linz 2000, 32-33

Ägypten in der Musik. In: Wilfried Seipel (Hg.). Ägyptomanie. Europäische Ägyptenimagination von der Antike bis heute. Kunsthistorisches Museum Wien 2000, 337-344

Europa braucht den Osten. In: Das Jüdische Echo. Europäisches Forum für Kultur & Politik. Hrsg. von den Jüdischen Akademikern Österreichs und der Vereinigung Jüdischer Hochschüler Österreichs. Vol. 49. Wien Oktober 2000, 56-57

Stoppt das Kulturgeschwätz! Über Kunst, Kultur und Qualität. In: Forschung & Lehre 12/2000. Hrsg. vom Präsidium des Deutschen Hochschulverbandes, 620-622

Round-table: Das Bruckner-Bild der Gegenwart. In: Bruckner Vorträge. Bruckner Tagung Wien 1999. Bericht. Hrsg. vom Anton Bruckner Institut Linz. Wien: Musikwissenschaftlicher Verlag 2000, 107-127

UNESCO-Österreich. In: 50 Jahre Österreichische UNESCO-Kommission 1950 – 2000. Österreichische UNESCO-Kommission, Wien 2000, 27-29

Neue Medien in der Schule. In: Karl Lehner / Josef Seiter (Hg.): Netzbilder – Bildnetze. Unterrichtswelten in Veränderung 2. Schulheft 100/2000, 30

Musik im 20. Jahrhundert – auch eine bittere Bilanz. In: Ende des Jahrhunderts, Ende des Milleniums. Internationales Festival zeitgenössischer Musik, Symposion 1999, Bratislava 2000, 13
 

2001

Eröffnungsrede zur Ausstellung Helga Philipp im Congresshaus. In: Europäisches Forum Alpbach, 18. August 2000. Edition Splitter, Wien 2001, o.S.

Vorwort zu Ausstellungskatalog Alfredo Barsuglia (Ausstellungsdauer 19. Jänner-21. Feb. 2001). Hrsg. von Galerie Peithner-Lichtenfels. Wien-Feldkirch-Prag 2001

Das Fremde in der Musik. In: Rolf-Peter Janz (Hg.): Faszination und Schrecken des Fremden. Edition Suhrkamp, Frankfurt/Main 2001, 230-243

Als die Musik sich von der Kunst entfernte... In: Österreichische Musikzeitschrift 2/2001, 22-30

Kunst als Innovationsmotor. In: Bernhard Görg (Hg.): Innovation und Verantwortung. Werte, Wege und Aufgaben für das 21. Jahrhundert. Holzhausen Verlag, Wien 2001, 177-192

Neue Gesellschaftsanforderungen im Bereich der Kulturbeziehungen. In: Österreich und Ungarn auf dem Weg ins 3. Jahrtausend. Institut für den Donauraum und Mitteleuropa. Tagungsbericht 2000, Wien 2001, 7-8

Annual Report 1998/99. Collegium Budapest. Institute for Advanced Study. Budapest 2001, 66-68

Die Rolle der Musik in der Informationsgesellschaft. In: Musik als Chance. Berufszufriedenheit, Leistung, Toleranz durch Musik. Hg. von Jutta Unkart-Seifert. Europäische Kulturinitiative für die junge Generation. Wien 2001, 182-187

Besonderheiten der Wiener Jahrhundertwende. In: Wien und St. Petersburg um die Jahrhundertwende(n): kulturelle Interferenzen (Symposium St. Petersburg, 6.-8. November 2000). Hg. Von Alexandr W. Belobratow. Jahrbuch der Österreich-Bibliothek in St. Petersburg (1999/2000) Bd. 4/I. Verlag PETERBURG, St. Petersburg 2001, 12-18

Berlin und Wien. Zum Gegensatz der Metropolen vor dem Nationalsozialismus. In: Arnold Schönberg in Berlin. (Bericht zum Symposion 28.-30. September 2000). Hg. Vom Arnold Schönberg Center. Journal of the Arnold Schönberg Center 3/2001, 42-56

Heliane Wiesauer-Reiterer. In: Vernissage. Magazin für aktuelles Ausstellungsgeschehen. 21. Jahrgang, Nummer 207, September 2001, Wien 2001

Warum werden bildungspolitische Fragen nicht diskutiert? . In: Wirtschaftspolitische Blätter 5/2001, 571-577

„Weil mich nichts zurückhält – gute Nacht, du falsche Welt.“ Zum Suizid in der Musik. In: Musik im Spektrum von Kultur und Gesellschaft. Festschrift für Brunhilde Sonntag. Hrsg. von Bernhard Müßgens, Oliver Kautny und Martin Gieseking. Electronic Publishing, Osnabrück 2001, 119-132

Lebensgefühl des Biedermeier – wie es Künstler bezeugen. In: Ilija Dürhammer / Pia Janke (Hg.): Raimund • Nestroy • Grillparzer. Witz und Lebensangst. Pro Arte. Edition Präsens, Wien 2001, 11-30

Musikalisierung der Sprache und Todessehnsucht im Wien des 20. Jahrhunderts. In: Hartmut Krones (Hg.): Stimme und Wort in der Musik des 20. Jahrhunderts. Band 1: Symposion Wien modern. Böhlau Verlag, Wien 2001, 21-26

„Wien, Wien – nur du allein...!“ Überlegungen und Thesen beim Durchblättern. In: Radio-Orchester in Leverkusen II. Eine Dokumentation. Konzertzyklus „Wien, Wien – nur du allein...!“ des ARD und ORF in der Spielzeit 1999/2000. Hrsg. von der Kulturabteilung Bayer 2001, 34-40

Musik als Lebensnotwendigkeit. In: Österreichische Musikzeitschrift 01/2002, 4-5

Theorie und Ästhetik der Musik im Wien des 19. Jahrhunderts. In: Gernot Gruber (Hg.): Die Kammermusik von Johannes Brahms. Tradition und Innovation. Bericht über die Tagung Wien 1997. Laaber Verlag, Laaber 2001, 37-46

Das Rollenbild im Traditionszusammenhang. In: Ilija Dürhammer / Pia Janke (Hg.): Richard Strauss – Hugo von Hofmansthal: Frauenbilder. Pro Arte. Edition Praesens, Wien 2001, 273-287

Pop(ular)-Entertainment als globalisierter Nonsens? In: Europäische Architektur im globalen Dorf? Alpbacher Architekturgespräche. Nachlese 2001, o.S.
 

2002

Rezension und Replik. ZWISCHENRUF. In: Österreichische Musikzeitschrift 06/2002, 4

Hören ist Sehen – eine Grundsatzreflexion (Vorwort). In: Gue Schmidt (Hg.): Hören ist Sehen. To Hear is To See. Ausstellungskatalog. Triton Verlag, Wien 2002, 3-5

Hat die Kinderoper eine Chance? In: Christine Gürtelschmied / Herwig Knaus / Wolf Peschl (Hrg.): Musikerziehung. Zeitschrift der Musikerzieher Österreichs. Juni 2002. 55. Jahrgang 2001/2002, öbv&hpt, Wien 2002, 333-339

Ein „Sinn aus Stücken“ mit großer Durchlässigkeit. Gespräch mit Peter Ruzicka. In: Österreichische Musikzeitschrift 7/2002, 4-8

Einleitung. In: Gerold W. Gruber (Hg.): Arnold Schönberg. Interpretationen seiner Werke. 2 Bände. Laaber Verlag, Laaber 2002, IX-XVI

Statt einer Einleitung. In: Elisabeth Safer (Hg.): Bilderbogenbrücke. 20 Jahre kreatives Gestalten mit Kindern. Heureka. Wiederverwertbare Fundstücke der Kunstgeschichte. Band 6. Österreichischer Kunst- und Kulturverlag, Wien 2002, 7-8

„Weltethos“ und Dialog der Kulturen. Web Online in: http://science.orf.at/science/news/58427. Besucht am 2002-09-23

Frühkindliche ästhetische Sozialisation bestimmt einen Zusammenhang von Leben und Werk. In: Hanns-Werner Heister (Hg.): Kunstwerk und Biographie. Gedenkschrift Harry Goldschmidt. Zwischen/Töne. Neue Folge: Band 1. Weidler Buchverlag, Berlin 2002, 177f

Bleibt „alles“ besser? Zwischenruf. In: Österreichische Musikzeitschrift 11-12/2002, 4

„Muß man tot sein, bevor einen die Leute leben lassen?“ Bemerkungen zu einem spezifisch zentraleuropäischen Phänomen. In: Ilija Dürhammer / Pia Janke (Hg.): „Erst wenn einer tot ist, ist er gut“. Künstlerreliquien und Devotionalien. Ausstellungskatalog. Österreichisches Theatermuseum. Verlag Brandstätter, Wien 2002, 18-23

„Zur Dichotomie von Struktur und Freiheit in österreichischen Kunstäußerungen des frühen 20. Jahrhunderts“ sowie „Arnold Schönberg und die außermusikalischen Folgen“. In: Hartmut Krones (Hg.): Struktur und Freiheit in der Musik des 20. Jahrhunderts. Zum Weiterwirken der Wiener Schule. Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis. Band 2 der Sonderreihe „Symposion zu WIEN MODERN“. Böhlau Verlag, Wien 2002, 19-28 sowie 43-49

Pop(ular)Entertainment als globalisierter Non-sens? In: Erhard Busek (Hg.): Europa – Vision und Wirklichkeit. Europäisches Forum Alpbach 2001, Verlag Österreich, Wien 2002, 133-141

Aktzeichnen. In: Figurama 2002. Hrsg. von der Hochschule für angewandte Kunst Prag, Prag 2002, 8-10

Das Brucknersche Thema als Verursacher veränderter sinfonischer Form. In: Christoph-Hellmut Mahling/Krisina Pfarr (Hg.). Aspekte historischer und systematischer Musikforschung. Zur Symphonie im 19. Jahrhundert, zu Fragen der Musiktheorie, der Wahrnehmung von Musik und Anderes. Are Edition, Mainz 2002, 69-74

Pop(ular)Entertainment als globalisierter Non-sens? In: Erhard Busek (Hg.): Europa – Vision und Wirklichkeit. Europäisches Forum Alpbach 2001, Verlag Österreich, Wien 2002, 133-141
 

2003

Zur Zukunft der Universitäten. In: Gerhard Schnedl/Silvia Ulrich (Hg.): Hochschulrecht–Hochschulmanagment–Hochschulpolitik. Symposion aus Anlaß des 60. Geburtstages von Christian Brünner. Böhlau Verlag, Wien 2003, 188-191

Vielfalt, nicht Einfalt. In: MORGEN. Kulturzeitschrift aus Niederösterreich. 04/2003, 10-12

Immigration schafft kulturellen (Mehr-)Wert. In: Österreichische Musikzeitschrift 06/2003, 19-23

Utopie in der Kunst. In: Erwin Bader (Hg.): Die Macht des Geistes. Festgabe für Norbert Leser. Peter Lang Verlag, Frankfurt/Main 2003, 391-399

Ohne Musik kein (Über)leben. In: Allegro Vivo. 25 Jahre Fortissimo für die Kammermusik. Hrsg. von Allegro Vivo. Internationales Kammermusik Festival Austria. Bibliothek der Provinz, Weitra 2003, 142-150

Echtzeit und Kunstzeit. In: ZEIT-LOS. Generationen im Gespräch. Hrsg. von GLOBArt. GLOBArt Academy 2002. Springer Verlag, Wien 2003, 85-91

Der Transportcharakter der Kunst für die Ideen der Aufklärung. In: Michael Fischer / Helmut Reinalter (Hg.): Kunst und Aufklärung. Interdisziplinäre Forschungen. Band 14. Studien Verlag, Innsbruck 2003, 165-182

Gerhard Gepp (Vorwort). In: Gerhard Gepp. Poetische Satire. Arbeiten 2001-2003. Ausstellungskatalog. Wien 2003, 2-3

Statt eines Vorwortes. In: Ansichten, Aussichten, Bilderwelten. Wien 2003, 7-13

Hitlers ästhetische Prägungen. In: Ilija Dürhammer / Pia Janke (Hg.). Die „österreichische“ nationalsozialistische Ästhetik. Böhlau Verlag, Wien 2003, 49-65

Podiumsdiskussion mit Zeitzeugen Gottfried von Einems. In: Ingrid Fuchs (Hg.). Kongreßbericht. Gottfried von Einem-Kongress. Wien 1998. Verlag Hans Schneider, Tutzing 2003, 499ff

Kreativität und Kunst“. In: Walter Berka/Emil Brix/Christian Smekal (Hg.). Woher kommt das Neue? Kreativität in Wissenschaft und Kunst. Wissenschaft, Bildung, Politik. Band 6. Hg. von der Österreichischen Forschungsgemeinschaft, Böhlau Verlag, Wien 2003, 51-84

Niederösterreichs Musikfestspiele. In: Österreichische Musikzeitschrift 10/2003, 64-65

Lieder des Lebens und der Liebe. Gespräch mit Ildikó Raimondi. In: Österreichische Musikzeitschrift 11-12/2003, 21-27

Paradigmenwechsel der Gesellschaft und die Folgen für die Wissenschaft. In: Josef Ehmer/Dietmar Goltschnigg/Peter Revers/Justin Stagl (Hg.). Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Bestandsaufnahmen und Zukunftsaussichten. Edition Praesens, Verlag für Literatur- und Sprachwissenschaft, Wien 2003, 65-76

Das Finale aus der Sicht von Kritikern. Einige grundsätzliche Bemerkungen. In: Heinz-Klaus Metzger/Rainer Riehn (Hg.). Bruckners Neunte im Fegefeuer der Rezeption. Reihe MUSIK-KONZEPTE 120/121/122, Edition Text+Kritik, München VIII/2003, 210-214

Geschichte und Kunst. Einführung. In: Stilles Leben – Frauen bewegen. Vierzehn Frauenportraits aus dem Mostviertel. Hrsg. von kulturPendel. Eigenverlag Big Bucks 2003, 2

Ohne Musik kein (Über)leben. In: Ohne Musik kein (Über)Leben. Symposion der Freimaurer-Akademie am 16. November 2002 in Wien. Schriftenreihe der Freimaurer-Akademie der Großloge von Österreich, Wien 2003, 7- 15

Grundsatzbemerkungen zu den Arbeiten Gerda Fassels. In: Weibstrümmer. Die Bildhauerin Gerda Fassel. Hrsg. von Elisabeth De Luca Bossa, Wien 2003. 29-30
 

2004

Von der Zukunft künstlerischer Interpretation. In: Marie-Theres Arnbom/Wolfgang Lehner/Wolfgang Winkler (Hg.): Innenräume – Außenräume. Dimensionen der Musik. Brucknerhaus 1974 bis 2004, Kremayr & Scheriau/Orac, Wien 2004, 105-122

Die Zeichen des Ernest A. Kienzl. In: Ernest A. Kienzl. Zeichen 2000-2004. Ausstellungskatalog. Stadtmuseum St. Pölten 13. Mai bis 12. Juni 2004, St. Pölten 2004, 5

Mozarts Zauberflöte und ihre Welten“. In: Oswald Panagl/Ruth Wodak (Hg.): Text und Kontext. Theoriemodelle und methodische Verfahren im transdisziplinären Vergleich. Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2004, 183-205

„Ansichten“. In: Ansichten. Ausstellungskatalog Berufsvereinigung Bildender Künstler. Berchtoldvilla Salzburg 16. Juni – 8. Juli 2004. Hrsg. von der Berchtold Villa, Salzburg 2004, o.S.

Schule muss sich ändern, wenn die Gesellschaft sich ändert... In: Gunter Kreutz/Johannes Bähr (Hg.): Anstöße – musikalische Bildung fordern und fördern. Festschrift Hans Günther Bastian zum 60. Geburtstag. Wißner-Verlag, Augsburg 2004, 253-260

Ohne Musik kein (Über)Leben. In: Kontinuitäten und Brüche. Europäisches Forum Alpbach 2003. Hrsg. von Erhard Busek, Verlag Österreich, Wien 2004, 393-401

Kunst, Kultur, Kulturindustrie. Ein Blick auf österreichische Verhältnisse. In: Karl Acham (Hg.): Zur geistigen Signatur des künftigen Europa. Reihe „Zeitdiagnosen“. Band 5. Passagen Verlag, Wien 2004, 119-125

Bühnenbild und Musik – die andere Seite des Themas. In: Hartmut Krones (Hg.): Bühne, Film, Raum und Zeit in der Musik des 20. Jahrhunderts. Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis, Böhlau Verlag, Wien 2004, 29-34

Der Raum in der Kunst. In: Hartmut Krones (Hg.): Bühne, Film, Raum und Zeit in der Musik des 20. Jahrhunderts. Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis, Böhlau Verlag, Wien 2004, 239-246

Zeit-Zwänge. In: Tag 8. Interdisziplinäres Designmagazin 01/2004. Wien, o.S.

Reproduzierende Künstler in Österreichs kollektivem Gedächtnis. In: Emil Brix/Ernst Bruckmüller/Hannes Stekl (Hg.): Memoria Austriae I. Menschen, Mythen, Zeiten. Verlag für Geschichte und Politik, Wien 2004, 219-242

Kunst und Macht. In: Gloria Withalm/Josef Wallmannsberger (Hg.): Macht der Zeichen, Zeichen der Macht. Festschrift für Jeff Bernard / Signs of Power, Power of Signs. Essays in Honor of Jeff Bernard (=TRANS-Studien zur Veränderung der Welt 3). INST, Wien 2004, 453-463

Psychologische Situationen – Gemüter erhitzend. „Don Carlos“ Originalfassung, Wiener Staatsoper (Premiere 18.10). In: Österreichische Musikzeitschrift 11-12/2004, 52-54

Hat die Kinderoper eine Chance? In: Isolde Schmid-Reiter (Hg.): Kinderoper. Ästhetische Herausforderung und pädagogische Verpflichtung. ConBrio Verlagsgesellschaft, Regensburg 2004, 165-178

Zur Unseligkeit der Begriffsvermischung/-wischung von Kunst und Kultur. In: Emil Breisach/Johannes Rauchenberger (Hg.): Wohin steuert Österreich? Kritische Analysen und unorthodoxe Konzepte. Czernin Verlag, Wien 2004, 151-160

Zum Verhältnis von Öffentlichkeit und Kunst. In: Günter Schnitzler/Edelgard Spaude (Hg.): Intermedialität. Studien zur Wechselwirkung zwischen den Künsten. Festschrift für Peter Andraschke zum 65. Geburtstag. Rombach Verlag, Freiburg im Breisgau 2004, 329-344

Zur Freimaurerei in Mozarts Zauberflöte. In: Joachim Brügge/Franz Födermayr u.a. (Hg.): Musikgeschichte als Verstehensgeschichte. Festschrift für Gernot Gruber zum 65. Geburtstag. Verlag Hans Schneider, Tutzing 2004, 371-381

Arnold Schönberg: Als Maler ein Dilettant? In: Der Maler Arnold Schönberg (Bericht zum Symposion 11.-13. September 2003). Hg. vom Arnold Schönberg Center. Journal of the Arnold Schönberg Center 6/2004, 34-41
 

2005

Wiener Klassik und Wiener Schule. Kernepochen der zentraleuropäischen Musikgeschichte. In: Österreichische Musikzeitschrift 1-2 2005, 17-24

Eröffnungsrede zur Ausstellung. In: Makis Warlamis. I Believe. Mysteries and Transformations. Ausstellungskatalog. IDEA Designcenter, Schrems 2005, o.S.

Austrian Music Network Portraits. Online in: http://www.music.at/portraits/

Paul Rotterdam. In: Carl Aigner (Hg.): Paul Zwietnig-Rotterdam. Werkliste Malerei Skulptur Projekte 1953-2004. Prestel Verlag, München 2005, 199

Kultur- und/oder Kunstpolitik 2005? In: Österreichische Musikzeitschrift 3/2005, 4-5

Österreich real: keine Kulturpolitik, wenig Kunstpolitik. In: Irmgard Bohunovsky-Bärnthaler (Hg.): Kulturpolitik – Demokratische Legitimation zur Aufklärung? Ritter Verlag, Klagenfurt 2005, 22-33

Elfriede Brunnthaler. Vielfältigkeit und Authentizität. In: BÖKE. Fachblatt des Berufsverbandes Österreichischer Kunst- und WerkerzieherInnen 1/2005, Wien 2005, 17-18

Wien grüßt den fernen Osten. In: Robert Becqué/Eveline Nikkels (Hg.): Die liebe Erde allüberall... Procedings of Das Lied von der Erde, Symposium Den Haag 2002, Stichting Rondom Mahler 2005

Lichtinstallationen von Gabriela Medvedová. In: DAS NEUE BILD VOM MENSCHEN. Neue Thesen zu einem klassischen Thema. Hrsg. von GLOBArt. GLOBArt Academy 2004. Springer Verlag, Wien 2005, 118

Vier Komponisten: Im Fenster der Geistesgeschichte. In: Österreichische Musikzeitschrift 8/2005, 32-34

Stellungnahme. In: Thomas Brezinka: Orchestermanagment. Ein Leitfaden für die Praxis. Gustav Bosse Verlag, Kassel 2005, 140f.

Mahler-Denkmäler. In: Mahleriana. Vom Werden einer Ikone, Ausstellungskatalog, Mandelbaum Verlag 2005, 106f

Richard Strauss und Alfred Roller. In: Julia Liebscher (Hg.): Richard Strauss und das Musiktheater (Bericht über die Internationale Fachkonferenz Bochum, 14. bis 17. November 2001). Veröffentlichungen der Richard-Strauss-Gesellschaft, Henschel Verlag, Berlin 2005, 381-391

„Wir haben einen Schiedsrichter, der immer recht hat: Mozart.“ / „Idomeneo – Ein Wörterbuch des Musikdramatikers Mozart?“ / „Mozarts Entführung aus dem Serail – Eine deutsche Operette?“ / „Ein Märchen zu bewahren: Die Zauberflöte“.
In: Johanna Fürstauer (Hg.): Nikolaus Harnoncourt. Mozart-Dialoge. Gedanken zur Gegenwart der Musik, Residenz Verlag, Salzburg 2005, 167-184, 210-218, 258-271, 279-292

Ausgewählte Buchbesprechungen. In: Andrea Lindmayr-Brandl (Hg.): Musicologica Austriaca 24. Oralität, klingende Überlieferung und mediale Fixierung: eine Herausforderung für die Musikwissenschaft. Praesens Verlag, Wien 2005, 124-125
 

2006

Die Meisterklasse. In: Abteilung Bildhauerei. Wintersemester 1996/97 bis Sommersemester 2006. Institut für Bildende und Mediale Kunst, Wien 2006, 33-39

„Entführung“ am Burgtheater Wien. In: Österreichische Musikzeitschrift 6/2006, 54-55

Rezension „Ästhetik des Politischen“. Hrsg. v. Anna Schober. Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften. Heft 3/2004 Innsbruck 2005. In: Zeitgeschichte Heft 5/32. Jg./September/Oktober 2005, 340-341

Rede anlässlich der Buchpräsentation von Renée Gadsdens „Tony Vaccaro. The Formative Years“ (am 26. Juni 2006 im WestLicht. Schauplatz für Fotografie, Wien). In: EIKON. Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst. Heft 55/2006, 56-58

Einleitungsstatement zu KunstRaumSchule (MQ am 12. Juni 2006). In: BÖKWE. Fachblatt des Berufsverbandes Österreichischer Kunst- und WerkerzieherInnen. 3/2006, 30-31

„Ist jeder musikalisch begabt?“, „Ist es sinnvoll, ein Musikinstrument zu erlernen?“, „Nützen oder schaden uns „Musikkonserven“?“, „Seit wann sprechen wir E-Musik und U-Musik?“, „Warum hören so wenige Menschen zeitgenössische E-Musik?“, „Wird die Rolle der elektronischen Musik überschätzt?“, „Kann man historische Musik authentisch aufführen?“, „Wie soll man Opern aufführen?“, „Warum ist Mozart der populärste Komponist auf der Welt?“, „Warum sind Interpreten oft bekannter als Komponisten?“, „Was bewirkt die Globalierung für die Musik?“ In: Isabella Ackerl / Johann Lehner / Johannes Sachslehner (Hg.): Wissen! Antworten auf unsere großen Fragen, Styria Verlag, Wien 2006, 251, 252, 253, 254, 255, 256, 257, 258, 259, 261, 262

Vorwort. In: Claudia Behrens: Höllenfahrten und paradiesische Reisen. Leben und Werk des Malers und Grafiker Walter Behrens. Novum Verlag, Horitschon-Wien-München 2006, 18

Vorwort. In: Tayfun Belgin: Türkei. Ein Land auf der Suche nach der Gegenwart. Edition Steinbauer, Wien 2006, 13

Der lange Weg in den Nationalsozialismus. In: Carmen Ottner (Hg.): Musik in Wien 1938–1945 (Bericht zum Symposion 2004) (= Studien zu Franz Schmidt XV). Doblinger Verlag, Wien 2006,

Alte Werte – Neue Wege: Bezugsrahmen Europa am Beispiel W.A. Mozarts. In: Musikerziehung. Zeitschrift der Musikerzieher Österreichs 60 Jg./Oktober 2006, 77-92
 

2007

Kunst und Bildung. In: Programmzeitung der Akademie Graz, Januar 2007, 8

Fünf moderne, junge Zeitgenossen in Pernegg. In: Zivilgesellschaft — DIE Herausforderung. Hrsg. von GLOBArt. GLOBArt Academy 2005. Springer Verlag, Wien 2006, 148-149

Getauft auf Musik. In: Österreichische Musikzeitschrift 6/2007, 77-78

Geistes- und Kulturwissenschaften. In: Helmut Reinalter (Hg.): Die Geisteswissenschaften im europäischen Diskurs. Band 1: West- und Zentraleuropa, Studien Verlag, Innsbruck 2007, 19-34

Der Staat als Kunstprotektor? In: Patrick Werkner / Frank Höpfel (Hg.): Kunst und Staat. Beiträge zu einem problematischen Verhältnis, Huter & Roth, Wien 2007, 148-160

„Wolfgang Amadeus Mozart — Ein Phänomen“. In: Von der Minderwertigkeit zur Selbstbewusstheit! Ermutigung zum ICH. Hrsg von GLOBArt. KOMPASS 2006, Wien 2006, 29-37

„Ich bin kein Spezialist!“, „Johann Strauß und das Element des Wienerischen“. In: Johanna Fürstauer (Hg.): Nikolaus Harnoncourt. Töne sind höhere Worte, Residenz Verlag, Wien 2007, 76-83, 339-348

Zum kulturpolitischen Kontext der Zeit zwischen 1918 und 1939. In: Zwischen den Kriegen. Österreichische Künstler 1918-1938. Hrsg vom Leopold Museum 2007, Wien 2007, 14-20

Schiller und Schubert. Ein Essay. In: Siegrid Düll (Hg.): Götterfunken. Friedrich Schiller zwischen Antike und Moderne. Band 2: Begegnungen mit Schiller, Olms Verlag, Hildesheim 2007, 95-108
 

2008

Musik in Ö1. In: Österreichische Musikzeitschrift 1/2008, 4

Vorwort. In: Kunst im Steinbruch. Vom „Verein Begegnung in Kärnten“ zum kunstwerk krastal. skulptur, symposion, interdisziplinäre projekte 1967–2007. Hrsg. vom kunstwerk krastal, Ritter Verlag, Klagenfurt/Celovec 2008, 9-10

Aktuelle Vereinnahmungen Schuberts. In: Michael Kube / Walburga Litschauer / Gernot Gruber (Hg.): Schubert und die Nachwelt. I. Internationale Arbeitstagung zur Schubert-Rezeption 2003. Kongressbericht, Musikverlag Katzbichler, München-Salzburg 2007, 329-334

Migration schafft Mehrwert. In: Andreas Brandner (Hg.): Agenda Wissen. 22 wissenspolitische Positionen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wissen in der Gesellschaft. Projektbericht das fest der 1000, Knowledge Management Austria, Wien 2008, 95-102

Anton Bruckner – 7. Symphonie in E-Dur (WAB 107). In: Wiener Symphoniker / Fabio Luisi: Bruckner 7. Symphonie (Beiheft zum Konzert am 25.05.2008), Wiener Konzerthaus, Wien 2008, 18-19

Bruckner 7. Symphonie. In: Wiener Symphoniker / Fabio Luisi: Bruckner 7. Symphonie (Beiheft zum Konzert am 25.05.2008), Wiener Konzerthaus, Wien 2008, 21-23

Die Symons. In: 1968-2008. 40 Jahre in Österreich. Ausstellungskatalog Josef & Miroslava Symon, Tschechisches Zentrum Wien 1. Juli – 29. August 2008, Wien 2008, o. S.

Vorwort. In: Anita Kern: Österreichisches Grafikdesign im 20. Jahrhundert. Design in Österreich – Band 2. Hrsg. von DesignAustria, Verlag Anton Pustet, Salzburg 2008, 9-11

Weltethos und Kunst. In: Erwin Bader (Hg.): Weltethos und Globalisierung. Reihe Austria: Forschung und Wissenschaft – Philosophie, Bd. 8, LIT Verlag, Wien 2008, 197-204

Multikulturalität in unserer Gesellschaft: Nähe, Vermischung, Distanz. In: Hartmut Krones (Hg.): Multikulturelle und internationale Konzepte in der Neuen Musik. Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis. Band 4 der Sonderreihe „Symposion zu WIEN MODERN“, Böhlau Verlag, Wien 2008, 45-48

Migration als Kulturströmung. In: Hartmut Krones (Hg.): Multikulturelle und internationale Konzepte in der Neuen Musik. Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis. Band 4 der Sonderreihe „Symposion zu WIEN MODERN“, Böhlau Verlag, Wien 2008, 69-76

Neues in der Musik. Adaption versus Multikulturalität;. In: Hartmut Krones (Hg.): Multikulturelle und internationale Konzepte in der Neuen Musik. Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis. Band 4 der Sonderreihe „Symposion zu WIEN MODERN“, Böhlau Verlag, Wien 2008, 87-94
 

2009

Auf dem geraden Weg. In: Gerald Bast (Hg.): Josip Kaiser. Segmente/Segments, Edition Angewandte, Wien 2009, o.S.

Kunst und Altern. Web online: <http://www.uni-ak.ac.at/culture/wagner/articles/wag09-Altern.html>

Auf dem geraden Weg. In: Gerald Bast (Hg.): Josip Kaiser. Segmente/Segments, Edition Angewandte, Wien: Springer 2009, o.S.

Eröffnungsrede. In: Das Kunstmuseum Waldviertel. Eröffnungsausstellung 2009: Wunderland Waldviertel. Hrsg. vom Kunstmuseum Waldviertel, Schrems 2009, o.S.

Art and Aging. Gerontology 55(4)2009: 361-370; Web info: Gerontology Website Karger [besucht: 2009-11-10]

Einführung. Auszug aus der Festrede 2008. In: Allegro Vivo — 30 Jahre In Bewegung. Hrsg. von Allegro Vivo Kammermusikfestival, Horn 2009, 7

Verwissenschaftlichung als gesellschaftliches Risiko? In: Hubert Ch. Ehalt / Wilhelm Hopf / Konrad P. Liessmann (Hg.): Kritik & Utopie. Positionen & Perspektiven, LIT Verlag, Berlin 2009, 401-404

Identität. In: Identität(en). GLOBArt Academy 2007. Hrsg von GLOBArt, Springer Verlag, Wien 2008, 86-88

Kunst und Sparen. In: TaxARTIST 3/09. Hrsg. von Hammerschied, Hohenegger & Partner Wirtschaftsprüfungs Ges.m.b.H., August 2009, 4-5

Ausstellung „Entwicklungen“ Beatrix Kaser. In: Beatrix Kaser. Ausstellungskatalog, 2009, o.S.

Von der Notwendigkeit der Kindheitsforschung für Komponisten und andere Musiker... In: Julia Bungardt / Maria Helfgott / Eike Rathgeber / Nikolaus Urbanek (Hrsg): Wiener Musikgeschichte. Annäherungen — Analysen — Ausblicke. Festschrift für Hartmut Krones, Böhlau Verlag, Wien 2009, 721-730

„Carl Maria von Weber (1786-1826). Ouvertüre zur Oper Oberon“, „Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847). Konzert für Violine und Orchester e-moll op. 64“. In: Wiener Symphoniker / Dmitrij Kitajenko: Programm Benefiz-Matinee der Initiative „Nein zu Arm und Krank“ (Beiheft zum Konzert am 29. November 2009), Wiener Musikverein, Wien 2009, 10-11, 12-13

Helga Philipps Sein und Wirken an der Angewandten. In: Carl Aigner / Gerald Bast (Hrsg.): Helga Philipp. Poesie der Logik. Edition Angewandte. Buchreihe der Universität für angewandte Kunst Wien, Springer Verlag, Wien 2009, 150-158

Bezugsrahmen Europa galt auch früher schon. In: Maria Eder (Hg.): 20 Jahre Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste. Festschrift. Edition Weimar, Kromsdorf/Weimar: VDG Weimar 2009, 215-228 /// <http://www.vdg-weimar.de/catalogue_vdg/?id=9783897396661>

Bruckners Umgang mit dem geschriebenen Wort. In: Marianne Betz (Hg.): Querstand 4. Beiträge zu Kunst und Kultur. Trauner Verlag, Linz 2009, 73-80

Adolf Frohner. Katalogbeitrag. In: Dieter Ronte / Hans-Peter Wipplinger (Hrsg.): Adolf Frohner. Christian Brandstätter Verlag, Wien 2009, 105
 

2010

Zum Versagen Österreichs in der Gender-Frage. Alice Schwarzer gewidmet. In: Gerald Bast (Hg): (Nach)wirkungen ad Alice Schwarzer. Katalog zu Wettbewerb und Ausstellung, Wien 2009, 9-11

Kunstuniversitäten und Kreativität. In: Gerald Bast / Brigitte Felderer (Hrsg.): Art and Now. Über die Zukunft künstlerischer Produktivitätsstrategien. Edition Angewandte, Springer Verlag, Wien 2010, 209-216

Fleisch und Blut. Gespräch mit Hermann Nitsch, Gustav Schörghofer und Manfred Wagner, moderiert von Pia Janke. In: Pia Janke (Hg.): Ritual. Macht. Blasphemie. Kunst und Katholizismus in Österreich seit 1945. Diskurse. Kontext. Impulse. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums, Bd. 7, Praesens Verlag, Wien 2010, 254-268

Vorwort. In: Doris Hotz: Festspiele in Niederösterreich 1945-2009. Panorama einer Festspiellandschaft, Böhlau Verlag, Wien 2010, 11-13

Einfach Mahler. Von Otto Brusatti, mit fünf Interventionen von Manfred Wagner. Artikel vom 02.07.2010, Die Presse, Spectrum. Online in: http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/578633/Einfach-Mahler, besucht am 2011-02-17

Die Wiener Klassik als Funktion von Aufklärung und Freimaurertum? In: Leo Mazakarini (Hg.): Vernunft und Aufklärung versus Vernunft- und Aufklärungskritik. Festschrift für Helmut Reinalter, Großloge von Österreich, Wien 2010, 250-270

Tote auf der Bühne. In: Brigitte Tag / Dominik Groß (Hrsg.): Der Umgang mit der Leiche. Sektion und toter Körper in internationaler und interdisziplinärer Perspektive, Todesbilder. Studien zum gesellschaftlichen Umgang mit dem Tod, Bd. 4, Campus Verlag, Frankfurt/Main 2010, 437-446

Österreichs geistfähige Musik bedeutet jedenfalls auch Aufklärung. In: Österreichische Musikzeitschrift 10-12/2010, 49-62

Haydn und die Aufklärung. Nachklang zum Haydn-Jahr 2009. In: Unser Blick in die Zukunft. Forschungsbeiträge 2009-2010, Quatuor-Coronati-Berichte, Heft Nr. 30, Oktober 2010, hrsg von der Forschungsgesellschaft QUATUOR CORONATI WIEN, 75-82

Von der Kunst, Kunst zu fördern. In: Kultur im Spiegel der Zeit. 1960-2010, Kulturpreise Niederösterreich. Festschrift anlässlich 50 Jahre Kulturpreise Niederösterreich. Hrsg. vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung Kultur und Wissenschaft, St. Pölten 2010, 19-21
 

2011

Bruckner und Hanslick. In: Theophil Antonicek, Gernot Gruber & Christoph Landerer (Hg.): Eduard Hanslick zum Gedenken. Bericht des Symposions zum Anlass seines 100. Todestag. Verlag Hans Schneider, Tutzing 2010, 309-316

Von der Ernsthaftigkeit des Rituals. In: Helmut Reinalter (Hg.): Zeitschrift für Internationale Freimaurer-Forschung, Heft 25/2011, Studienverlag, Wien 2011, 61-68

Anmerkungen zur Werkstätte Textil. In: Abteilung Textiltechnologie. Zentralwerkstätte für Textil. Hrsg. von der Universität für angewandte Kunst Wien, Abteilung Textiltechnologie, Wien 2011, 70-77

Vorwort. In: Constantin Gegenhuber: Gebaute Gebete. Christliche sakrale Architektur – Neuheiten in Österreich 1990 bis 2011, Verlag Anton Pustet, Salzburg 2011, 7

Anmerkungen zur Christus-Figur in Beethovens Oratorium Christus am Ölberge op. 85. In: Wolfgang Hirschmann (Hg.): Aria. Eine Festschrift für Wolfgang Ruf (=Studien und Materialien zur Musikwissenschaft, Bd. 65). Georg Olms Verlag, Hildesheim 2011, 580-589

Musik ist unabdingbar für Erziehung und Bildung. In: Marianne Betz (Hg.): Querstand 5. Beiträge zu Kunst und Kultur. Trauner Verlag, Linz 2011, 69-77

Zum kulturellen Umfeld der Wiener Klassik. In: Boje E. Hans Schmuhl/Ute Omonsky (Hg.): Zur Aufführungspraxis von Musik der Klassik. Michaelsteiner Konferenzbericht, Bd. 76, Wißner Verlag, Augsburg 2011, 27-37

Zur Verarmung der Sprache. In: morgen. Kultur, Niederösterreich, Europa 1/12, 4-5
 

2012

(Stand: Febuar 2012)

Ständiger Kommentator für die österreichischen Tageszeitungen DER STANDARD (seit 1991), DIE PRESSE (seit 1993) und KURIER (seit 2000)