Special Offer – 2002

Wegen Lagerabbaus werden 2 Bände aus unserem Programm, die jedoch im Passagen Verlag erschienen sind, bald nicht mehr erhältlich sein!
Wir haben daher eine Anzahl davon rückgekauft und bieten sie nun, solange der Vorrat reicht, um 40% ermäßigt an.
Bitte ergreifen Sie die Gelegenheit, 2 unverändert aktuelle Standardwerke zu den jeweiligen Themen noch vor Torschluß zu erwerben!


Wolfgang BANDHAUER, Jeff BERNARD, Gloria WITHALM (Hg.) (1993): Sozialdemokratie: Zeichen, Spuren, Bilder. Akten eines interdisziplinären Symposiums der Österreichischen Gesellschaft für Semiotik, Wien 1990 (=Passagen Politik). Wien: Passagen Verlag, 358 S.,
bisher EUR 36,00, NUNMEHR REDUZIERT auf EUR 21,50

1989 beging die Sozialistische Partei Österreichs – inzwischen „bezeichnenderweise“ in Sozialdemokratische Partei umbenannt – ihre 100-Jahr-Feier. Zu kurz kam hierbei nach Meinung vieler Fachleute bei den in eigener Sache inszenierten Ereignissen die kritische Reflexion des „Überbaus“, der Zeichen- & Symbolproduktion der traditionsreichen Bewegung. Daher sah sich die Österr. Gesellschaft f. Semiotik veranlaßt, dieses Defizit per Nachlese abzudecken. Das Symposium versammelte zahlr. in- und ausländische Autor/inn/en aus div. wissenschaftlichen Disziplinen, die sich in 8 Arbeitsgruppen mit kultur- und geisteswissenschaftlichen Themen, künstlerischen Darstellungen, „Image“-Fragen, Problemen der politischen Sprache, Diskursen, Zeichensetzungen, Ideologien und philosophischen Hintergründen der Geschichte dieser Partei und ihres breiten Umfeldes befaßten – nicht nur retrospektiv, sondern auch im Sinne der Ortung im heutigen geschichtlichen Umbruch.
INHALT: Einleitung/Kongreßbericht der Hrsg.; Beiträge von Hans Bozenhard, Erich Demmer, Johannes Domsich, Achim Eschbach, Lisa Fischer, Severin Heinisch, Hans Hovorka, Michaela Judy, Friedrich Lachmayer, Siegfried Mattl, Irene Nierhaus, Hugo Pepper, Manfred Permoser, Alfred Pfabigan, Franc Rozman, Harry Schranz, Eva Standeisky, Georg Tidl, Manfred Wagner, Josef Wallmannsberger, Michael Wimmer, Gloria Withalm, Wolfgang Bandhauer.


Jeff BERNARD, Hans HOVORKA (1992): Behinderung: ein gesellschaftliches Phänomen. Befunde, Strukturen, Probleme (=Passagen Gesellschaft). Wien: Passagen Verlag, 358 S.,
bisher EUR 35,00, NUNMEHR REDUZIERT auf EUR 21,00

Am Ausgang der von der UNO 1983 ausgerufenen. aber von der Öffentlichkeit leider kaum wahrgenommenen „Dekade der behinderten Menschen“ schien es erneut notwenig, die Lebensbedingungen der Betroffenen, d.h. die bislang nur ansatzweise gelungene Reintegration, kritisch in Betrachtung zu nehmen. Dies sollte nicht, wie so oft, am Schicksal Einzelner exemplifiziert werden, sondern im Versuch eines synthetisierenden Überblicks. Vorliegendes Buch beruht auf Erhebungen, die im Rahmen einer vom BM f. Wissenschaft u. Forschung beauftragten Studie vom Inst. f. Soziales Design durchgeführt und vom ISSS endbearbeitet wurde. Hierbei wurde auf Basis einer modifizierten Delphi-Befragung mit zahlreichen Betroffenen, Experten und Vertretern verschiedener Sektoren des Rehabilitationswesens angestrebt, ein differenziertes und weitaufgefächertes Bild der Lebenslage behinderter Menschen und der ihnen entgegentretenden Integrationshemmnisse zu zeichnen und hieraus strategische Ansatzpunkte im Sinne des Integrationskonzepts zu entwickeln. Die Arbeit wird durch ein Fazit von Heinrich Schmid, dem langjährigen Präsidenten der Österr. Arbeitsgemeinschaft f. Rehabilitation, abgerundet.
INHALT: Einleitung. Anstelle eines Vorworts. Devianzsoziologische Grundlagen. „Alltag, Behinderung, Umwelt“ – Erkundungsumfrage und Modellsimulation: Vorrunde, 1. Befragungsrunde: Integration und Öffentlichkeit, 2. Befragungsrunde: Sektoren der Lebenswelt, 3. Befragungsrunde: Vertiefende Aussagen. „Alltag, Behinderung, Umwelt“ – Differentialanalyse. Devianzsoziologische Schlußfolgerungen. Coda: Emanzipatorische Behindertenarbeit.


Preise in EUR exkl. Porto
Bestellungen:
Waltergasse 5/1/12 -- A-1040 Wien
tel+fax: +43-1-5045344 / email <ISSS-Info@mcnon.com> oder/or <gloria.withalm@uni-ak.ac.at>

Copyright © 2002 ÖGS   Created: 12 December 2002
Contact: Jeff Bernard & Gloria Withalm (ISSS Institut für Sozio-Semiotische Studien)